dr-mustang - die us-car community  
_TOGGLE
_TOGGLE HAUPTMENU

_TOGGLE KTS American Parts

_TOGGLE GALERIE SPOT

_TOGGLE Eckhard Projekt

Eckhard Projekt
begleitende Restaurierung eines 68er Mustang
eckhard.dr-mustang.com

_TOGGLE LITERATUR & MOVIES

_TOGGLE SPRACHAUSWAHL
English Deutsch

_TOGGLE NEWCOMER

Bin zum ersten Mal hier...

Info zum Mustang
Selbstimport aus USA


Forums › Allgemeines › Diebstahl und Diebstahlratgeber › Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ?
Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ?
Gestohlen gemeldet
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JoSc
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Feb 07, 2005
Beiträge: 790
Wohnort: nicht ganz in der Nähe

Ride: 06 Mustang GT Conv. (verkauft 06/15), 16 GT Conv. seit 04/16)
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 11:11    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Ich kann mich daran erinnern, daß Porsche am 928 einen Diebstahlschutz erprobte, bei dem der Sitz samt Lehne nach vorne fuhr/klappte, wenn das Auto ohne den Zündschlüssel gestartet wurde. Da gab es ein Foto, auf dem der Dieb so eingeklemmt wurde, daß er sich auch von selbst nicht mehr befreien konnte. Man hat nie erfahren, ob das System in Serie ging.
(Mein Gott, was gehen da einem für abartige Gedanken durch den Kopf, wenn man auf diese Weise einen Dieb ertappen würde Evil or Very Mad vielleicht gings deshalb nicht in Serie).

_________________
"Great spirits have always encountered violent opposition from mediocre minds" (AE)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
kingcrunch
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 24, 2006
Beiträge: 3932
Wohnort: Heiligenhaus

Ride: '76 Dodge W200 & '91 Mercer Benz 190E
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 11:29    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Da kommen mir folgende Ideen:

Batteriehauptschalter
Verteilerfinger
(in meinem speziellen Fall: Steuergerät)
Sprithahn (in meinem Fall in Vorlauf und Rücklauf)
Sperre für den Schalthebel (Stück Stahl passend fräsen lassen und mit nem Schloss an die Schaltkulisse anbringen, so daß der Ganghebel blockiert ist).


Zusätzlich dann noch die GPS-Dinger.

Grüße,
Alex

_________________
I am not bound to please thee with my answers.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Frauldabissen
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 13, 2002
Beiträge: 7084
Wohnort: 30419 Hannover

Ride: 66er Mustang Convertible V8 07er Mustang V6 Cadillac STS V6
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 11:34    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Man könnte noch was anderes basteln. ne Minicam ins Armaturenbrett und nen Handy dran. Schalter dafür in den Sitz. Jedesmal wenn einer auf dem Fahrersitz platz nimmt wird mit der Cam nen Foto oder ne Fotoserie geschossen und per MMS an das eigene Handy geschickt. Dann weiss man gleich, ob man nen Baseballschläger mitnehmen muss wenn man zum Auto geht. Vielleicht auch ganz hilfreich auf Treffen. Und wenns geklaut wird hat man gleich nen Fahndungsfoto für den Trachtenverein.

_________________
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben." (George Bernard Shaw)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
pedro
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Nov 28, 2005
Beiträge: 1524
Wohnort: Kühbach

Ride: Ford Mustang
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 11:39    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Wo bekommt man denn so nen Batteriehauptschalter am günstigsten her?
So ein GPS System kostet so um die 1000 Euro und ist unabhängig vom Stromkreislauf im Wagen.

danke schon mal für die Infos

gruß
pedro

PS: Hab schon mal was von CS Gas Abwehr gelesen CS-Gas Attack24 Laughing Laughing . Aber die Idee mit dem eingeklemmten Dieb im Vordersitz finde ich auch nicht schlecht. Dann vor eintreffen der grünen erst mal 2 Stunden lang mit dem Lötkolben bearbeiten Evil or Very Mad Evil or Very Mad

_________________
Meinungen sind wie Grundstücke: Erstens sind sie zu teuer und zweitens kann man nicht immer darauf bauen (Dieter Hildebrandt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
mufc
Oiler
Oiler


Dabei seit: Apr 12, 2007
Beiträge: 154
Wohnort: Tirol

Ride: 66er Mustang Convertible V8
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 12:55    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

im npd katalog habe ich gesehen dass eine "brake lock" diebstahlsicherung verkauft wird.
ist aber wahrscheinlich auch nur schrott.

wollte im sommer mal mit dem pony zum gardasee - muss ich mir noch gut überlegen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Redford
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: May 29, 2002
Beiträge: 797
Wohnort: Essen

Ride: Mustang 67, 351 ZVO
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 13:12    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

wie wärs mit nem standart handy , welches mit einem ladekabel am Bordnetz angeschlossen ist ....

1. Handy mit vertrag ( warscheinlich geht sogar prepaid , man muss ja nur geortet werden können

2. einfach versteckt im auto einbauen
3. Die energieversorgung so lösen, dass das Handy sich nicht entläd, wenn das auto nicht läuft und und das ladekabel angeschlossen ist ....oder nen grösseren litium akku ...

Dieses Handy kann man doch auch bei einer Seite anmelden ( so für Eltern, die wissen wollen, wo ihr Kind ist ....(weiss nicht genau wo , habe sowas aber schon mal im TV gesehen)

.... wenn mein "Baby" gestohlen wird würde ich auch wissen wollen wo es ist....


ist Querdenkerei , aber so manch ein Technikfreak hier könnte so günstig ne Lösung finden


... der Redford
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
thrice
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Nov 18, 2004
Beiträge: 4075
Wohnort: bei Osnabrück

Ride: 1969 Mach 1 Resto, 1967er Ford Mustang Coupe
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 13:21    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Wie wärs mit zwei Parkkrallen? Ist zwar doof, die Dinger immer im Kofferraum zu haben, und sieht auch blöde aus, aber so ein Auto klaut keiner.
Oder diese Ventilsicherungen, die dem Wagen nach 500 Metern die Luft rauslassen...

_________________
Rock on! Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer AIM-Name
Moesi
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 14, 2002
Beiträge: 5793
Wohnort: Liechtenstein

Ride: Mustangs
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 13:29    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Lenkradkrallen sind absolut sinnlos: Das Lenkrad ist in weniger als einer Minute durchgesägt!
Wenn schon, dann wie Mr. Bean das ganze Lenkrad abmontieren. Ist aber nicht grad die Bequemste Variante.

Moderne (GPS) Alarmanlagen warnen Dich (oder die Polizei) schon bei der ersten verdächtigen Bewegung per Funk, Telefon oder SMS: Du hättest also die Möglicheit die Diebe auf frischer Tat zu ertappen... ist aber auch nicht ganz ungefährlich!

Solche Anlagen sind teuer. Eine billigere Abschreckung kann man auch mit ein par simplen LEDs (Lämpchen) erhalten: Wenns irgendwo am Armaturenbrett blinkt, denkt der Täter vielleicht, dass eine Alarmanlage verbaut ist....

Batterie-Schalter etc. nützen nur etwas, wenn sie von aussen absolut unsichtbar sind. Sonst sind sie schnell überbrückt! !
Einfach wäre ein Ventil in der Benzinleitung irgendwo unter dem Auto. Wenn das zu wäre, käme der Dieb nicht weit.
Aber nicht jeder Dieb fährt gleich mit dem Auto weg: oft werden die Autos auch direkt auf Anhänger verladen.

Alles Überbrücken und Kurzschliessen wird wesentlich einfacher, wenn die Haube nicht verschlossen ist. Daher rate ich als erste und dringendste Massnahme, Haubenschlösser zu montieren! Hilft auch gegen "Nachtbubenstreiche" im Motorraum!

Wegfahrt und Verladen (ohne Kran) könnte auch mit so Krallen verhindert werden, wie sie die Polizei zum Teil bei Parksündern einsetzt. Damit kann das Aufo nicht rollen. Verladen oder Wegfahren würde damit SEHR umständlich.

Die grösste Sicherheitslücke sind unsere Türschlösser!!!
Musste meinen 69-er in den vergangenen ca. 20 Jahren immer wieder "knacken", weil ich die Schlüssel eingesperrt habe.
Unglaublich, wie einfach das geht: Ein dicker Draht (Kleiderbügel..) reicht, um durch den Fenstergummi hindurch mit einer Schlaufe den Schliessknopf hochzuziehen! Das kann jedes Kind in einer Minute!!!
Die einfachste Abhilfe dagegen sind Schliessknöpfe, die oben keinen "Kopf" haben. Die lassen sich mit dem Draht nicht so einfach hochziehen und sind im Fachhandel erhältlich.
Vorsicht: Das simple Abschrauben der Knöpfe, wie es mir von einem Spengler vorgeschlagen wurde, hat unter Umständen schlimme Konsequenzen: Die verbleibende Gewindestange kann sich im scharfkanigen Lochrand verkanten, so dass dann sie Türe nicht mal mehr mit dem Schlüssel zu Öffnen ist!

Gruss, Mösi

_________________
1969 Mustang Mach I 428 CJ
2003 Mustang SVT Cobra Convertible

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
stang66
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Nov 01, 2002
Beiträge: 1354
Wohnort: Kurpfalz

Ride: '66 Convertible 289-4V
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 13:36    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Das mit den Radkrallen hat mich bisher am meisten überzeugt, da es auch das Aufladen erschwert.
Wo kann man so Dinger bekommen?

_________________
Member of the Kurpfalz Mustangs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Resto1970
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 09, 2006
Beiträge: 1967
Wohnort: Rohlfshagen auf den Seychellen

Ride: '70 Mustang 302 Coupe "Fury", '88 Honda Prelude 2.0i 16V,
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 13:41    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Moesi wrote:

Vorsicht: Das simple Abschrauben der Knöpfe, wie es mir von einem Spengler vorgeschlagen wurde, hat unter Umständen schlimme Konsequenzen: Die verbleibende Gewindestange kann sich im scharfkanigen Lochrand verkanten, so dass dann sie Türe nicht mal mehr mit dem Schlüssel zu Öffnen ist!

Gruss, Mösi

...da könnte man zur Not dann aber Unterdruckstopfen drüber machen falls man nichts schöneres bekommt...

_________________
...Erde zu Erde, Asche zu Asche, Blech zu Rost...!
Es gibt dA nur EINEN "RustMan" und das bin ICH !!! Gnasher H.t.R.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Moesi
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 14, 2002
Beiträge: 5793
Wohnort: Liechtenstein

Ride: Mustangs
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 13:50    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

stang66 wrote:
Das mit den Radkrallen hat mich bisher am meisten überzeugt, da es auch das Aufladen erschwert.
Wo kann man so Dinger bekommen?

http://www.parkkralle.info/

http://www.parkkralle.net/

=sec_hk_cookie&cookie_v[1]=SEC&cookie_d[1]=&cookie_p[1]=%2f&cookie_e[1]=Sun%2c+29-Jul-2007+14%3a51%3a17+GMT&scrwidth=1024]http://www.conrad-security.de/

und viele mehr bei www.google.com Suchwort "Parkkralle"

Gruss, Mösi

_________________
1969 Mustang Mach I 428 CJ
2003 Mustang SVT Cobra Convertible

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Green_Hornet
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 05, 2005
Beiträge: 1765
Wohnort: Hamburg

Ride: 68er 302-4V Coupé "Sprint Promotion B"
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 15:28    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Cooler Thread!

Ich hab mir da auch schon ein paar Gedanken drüber gemacht, aber da mein Pony in einer Tiefgarage steht keinen starken Druck verspürt.

Morgen kauf ich mir endlich ein Lenkradschloss. Ist ja eh vorgeschrieben. Dass es nicht viel bringt, ist klar.

Und demnächst dann eine Parkkralle für längere Standzeiten, oder Außenübernachtungen. Okido Sind ja billiger als ich dachte. Wie schwer sind die denn zu knacken?

Gruß, Jan

_________________
About the Green Hornet: exp500.janriggert.com
See my ride: Klick!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Tom-V8
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Sep 08, 2006
Beiträge: 3398
Wohnort: Lambach

Ride: 68er Mustang convertible 302 / Rover 75
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 16:49    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Alles was dafür sorgt, dass der Dieb länger als 2-3 Minuten braucht ist hilfreich, da für ihn die Gefahr erwischt zu werden zu groß wird!
Ich finde die Idee mit der Spannungsunterbrechung am besten, wenn man den Schalter gut versteckt! Das mit der Parkkralle ist zwar sicherlich effektiv, aber auch sehr umständlich die Dinger immer zu Montieren und wie schön erwähnt ist die Optik auch nicht die Beste!


Gruß, Tom Wave


PS.: Gute Idee so ein Tread Okido

_________________
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" (Walter Röhrl)




AUSTRIAN-PIRATES Shake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
mastäng
Oiler
Oiler


Dabei seit: Feb 09, 2007
Beiträge: 371
Wohnort: 96486 Neukirchen nahe Coburg

Ride: 66er Coupe 289, 89er Vectra A 2.0
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 19:01    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Hi Leute. Wave

Hier gibt es ein Schloss für den Automatikwählhebel.



So bleibt der Wagen in Stellung P und kann nicht weggerollt/gefahren werden. Shake

MfG.

Martin

_________________
Wenn du willst dass etwas gemacht wird, mach es!

www.franken-cruiser.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Tom-V8
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Sep 08, 2006
Beiträge: 3398
Wohnort: Lambach

Ride: 68er Mustang convertible 302 / Rover 75
PostenVerfasst am: Wed, 27 Jun 2007 19:40    Titel: Re: Wie sichere ich meinen Oldie gut und effektiv ? Antworten mit Zitat

Hast du da auch einen Link oder so Scratchin ???
Gibts wo? Kostet wieviel?
Eigentlich eine Klasse Idee, aber wie leicht ist das Schloss geknackt Scratchin Scared ?


Gruß, Tom Wave

_________________
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" (Walter Röhrl)




AUSTRIAN-PIRATES Shake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckbare Version    Foren-Übersicht Diebstahl und Diebstahlratgeber
Seite 2 von 5
Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter



Gehe zu:  


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst keine Dateien herunterladen.


All logos and trademarks in this site are property of the dr-mustang team or their respective owners.
The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by dr-mustang team. 2015mustang.de

2015mustang.de
Interactive software released under GNU GPL, Code Credits, Privacy Policy