dr-mustang - die us-car community  
_TOGGLE
_TOGGLE HAUPTMENU

_TOGGLE KTS American Parts

_TOGGLE GALERIE SPOT

_TOGGLE Eckhard Projekt

Eckhard Projekt
begleitende Restaurierung eines 68er Mustang
eckhard.dr-mustang.com

_TOGGLE LITERATUR & MOVIES

_TOGGLE SPRACHAUSWAHL
English Deutsch

_TOGGLE NEWCOMER

Bin zum ersten Mal hier...

Info zum Mustang
Selbstimport aus USA


Forums › Kauf . Import . TÜV . Gesetze › Rund um den zukünftigen Ami › Einige Fragen zum zukünftigen Mustang
Einige Fragen zum zukünftigen Mustang
Ihr habt einen Ami ins Auge gefasst und seid nicht sicher oder habt Fragen. Dann postet hier
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Coby
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Nov 20, 2017
Beiträge: 17
Wohnort: 78604 Rietheim

Ride:
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 1:03    Titel: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich möchte mir nun auch einen Mustang zulegen. Ich habe zwar schon sehr viel hier im Forum recherchiert, doch habe ich noch nicht alle meine Fragen beantworten können, oder manche Themen waren schon mehrere Jahre alt.

Erstmal zum gesuchten Auto:
- Mustang GT V8
- Budget 26t€
- Modell ab 2011
- Schaltgetriebe
- Soll von April bis Oktober laufen, (habe ein Auto das ich das ganze Jahr angemeldet lassen möchte)
- Fahrprofil: 50/50 Stadt/Land. Selten mal AB, aber dann Vollgas Shake

Steuer habe ich 258€ p.a ermittelt.
Versicherung wäre bei 742€ p.a.


1. Meint ihr, in diesem Preissegment finde ich etwas vernünftiges?
2. Sollte ich mich nur auf die Angebote in DE beziehen, oder macht es bei dem Budget Sinn, mal bei einem Importeur anzufragen?
3. Ich überlege ob auch ein 2010er Modell in Frage kommen soll, aber wegen den Unterschieden von Fahrwerk und Getriebe bin ich mir da unsicher, kann da jemand was dazu sagen?
4. Auch bin ich mir noch unschlüssig ob mir vielleicht ein V6 ausreicht. Versicherungskosten sind aber gleich und Steuer liegt bei 182€ p.a. also kaum eine Ersparnis.
5. Ich finde es sind momentan nicht viele Angebote zu finden, ist diese Jahreszeit ein schlechter Zeitpunkt um sich umzusehen?


So, ich denke das war erstmal alles.

Grüße Wave
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Carter69
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Jun 13, 2013
Beiträge: 523
Wohnort: 63739 Aschaffenburg; Deutschland

Ride:
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 5:14    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Guten morgen,

Darf ich fragen wie du auf die Steuer kommst?
Die müsste beim GT bei über 400€ liegen. Selbst der 6-Zylinder hatte schon einen CO2 Ausstoß von über 260 Gramm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Rubberduck
Oiler
Oiler


Dabei seit: Sep 08, 2004
Beiträge: 349
Wohnort: Malsch

Ride: 68 Charger / 67 Galaxie / 66 Belvedere / 69 GMC / 2008 Bullitt
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 8:32    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Moin

zu 1: Ja
zu 2: Das Auto sollte TÜV haben, sonst kommen nochmals gut 1000,- Euro dazu, und vielleicht noch andere Überraschungen.
zu 3: kann ich nichts sagen
zu 4: Wenn es Dir nur um die Optik als solches geht, reicht sicher auch ein V6. Geht es Dir auch um Performance und Klang, dann ein V8.
zu 5: Die Preise für Mustangs sind recht stabil. Lass Dir Zeit und versuche nicht mit aller Gewalt schnell einen zu finden.

Viel Erfolg.
Mario
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
LaForge
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Sep 23, 2010
Beiträge: 868
Wohnort: 37213 Witzenhausen

Ride: Mustang GT 2006
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 8:50    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Hallo...

Steuer ist wie bereits erwähnt ein Tagtraum.
Die liegt beim 5.0 über 400 Euro.
Nimm einen V8.
Es gibt hier in Deutschland mittlerweile genug Angebote.
Achte auf folgendes:

Der Mustang darf KEINE Seitenblinker haben! (Lithauen Reparatur)
NICHT beim Vermittler kaufen (Im Kundenauftrag und 20 Mustangs auf dem Hof haben, ist klar!!!!)
Fahrgestellnummer per Carfax checken lassen, wenn ein Mustang ins Auge gefallen ist, um Überraschungen zu vermeiden.

Ansonsten freie Auswahl.

Ich würde keinen 10er nehmen, da dieser noch den Motor (4.6) usw. vom 05-09er drin hat. Fahrwerk ist bei allen gleich mistig. Da gilt es nachzuarbeiten wenn VMax auf BAB gewünscht ist.
GGF. hat der Vorbesitzer da bereits dran gearbeitet.

Nach Kauf:

Fahrsicherheits training machen, sonst ist der Spass schneller vorbei als Du den abbezahlen kannst.

Gruß

Karsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
enex
Oiler
Oiler


Dabei seit: Jan 22, 2011
Beiträge: 466
Wohnort: Schwedt/Oder

Ride: Mustang GT & Quad
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 12:30    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Hey coby habe vor mein 2011 GT zu verkaufen ist ein Schalter in schwarz mit ein paar mods. Falls Interesse hast kannst ja ne pn schicken.
Ansonsten viel Spaß und Erfolg bei der Suche Okido

Gruß Marcus Wave
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Coby
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Nov 20, 2017
Beiträge: 17
Wohnort: 78604 Rietheim

Ride:
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 16:39    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Hallo,

vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen.

Steuer habe ich 442€ p.a. ermittelt.
Da ich das Auto aber nur von April bis Oktober fahren möchte (Saisonkennzeichen) wären das für mich 258€. Richtig oder Falsch?

Zu 2: Meine Frage war ja ob sich das rentiert. Da die Mustangs in den Staaten ja etwas günstiger sind als bei uns. Lohnt sich da ein Import inkl. Umrüstung + Tüv? Oder ist es besser / günstiger sich hier umzuschauen?

Zu 4: Hauptsächlich geht es mir um die Optik. Der Klang vom V8 ist natürlich auch der bessere, aber für mich kein so ausschlaggebendes Kriterium. Das einzige was mir beim V6 definitiv fehlt, ist die Vmax vom V8.
Wobei ich auch noch keinen V6 gefahren bin, deshalb kann ich das jetzt auch noch nicht entscheiden.


Fahrsicherheitstrainig hatte ich bereits. Allerdings mit einem Frontantrieb.
Und ja, wird mit dem Mustang definitiv wiederholt!

@enex: Vielen Dank für das Angebot. Ich werde bestimmt darauf zurück kommen. Ich bin allerdings noch nicht so weit auf die Suche zu gehen, da mir noch einige Infos und Eindrücke fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Stefance
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: May 07, 2009
Beiträge: 2237
Wohnort: 85456 Wartenberg

Ride: 11 zu 13er GT Coupe, 1erM; L200; 18er Camaro SS Cabrio; Mustang Manitou
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 17:46    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Hi,
die selbe Frage, -ob V6 oder V8 ,hatte ich vor 6 Jahren auch hier im Forum gestellt; -was fange ich nur mit den Mehr-PS an Scared .
Am Ende fiel die Entscheidung ganz schnell auf den V8.
Autobahn Vollgas kannst du allerdings mit einem Wagen von der Stange vergessen; ausser, du hast Nerven wie Drahtseile.

Gruß,
Stefan

_________________
Fahre nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Keki-HH
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Jul 06, 2016
Beiträge: 49
Wohnort: 21149 Hamburg

Ride: 2012 V6 Cabrio
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 19:56    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Ich bin selbst ein langes Wochenende V8 gefahren, wurde dadurch sozusagen angefixt. Danach - es gab zu der Zeit leider nur eine handvoll in Frage kommende (wg Alter, km und auch Preis) V8 Cabrios in ganz D - hab ich bei einer Probefahrt mit einem V6 festgestellt, das er eigendlich alles so gut kann wie ein V8... nur eben nicht ganz so schnell.
Bin aber auch eher der Cruiser, mir langt auf der BAB eine Reisetempo von 160...170 (kmh) - hab eigendlich immer Frau und Kind dabei...
Wichtig meiner Meinung nach: die neueren Motoren (ab 2010/11?) mit V6 310PS / V8 420PS - wesendlich stärker als de älteren und relativ günstig im Verbrauch.
Soundtechnisch machen sowohl der V6 als auch der V8 im Serientrimm nicht sehr viel her... und nen V6 mit ner MagnaFlow oder Borla Auspuffanlage hört man auch von weitem ;)
Hat mich im Alltag aber extrem genervt... bin wahrscheinlich der einzige hier, der mit einer Stock-Anlage unterwegs ist :)

Gruß aus HH
Keki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Joschy_M
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Dec 21, 2016
Beiträge: 96
Wohnort: 46539 Dinslaken

Ride: Pony 2008 V6 Automatik
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 20:21    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Hmm, da muss ich doch mal ein Eisen für den V6 (2008) brechen Shake

Mit dem Schropp Tune ist der Bereich bis 200 kmh ähnlich mit der Bescheunigung, und mit der Auspuffanlage vom V8 hört der sich auch identisch an respekt
Nur muss man auch bei beiden Versionen auf die Kardanwelle und die Bremsanlage hinweisen ^^

Für mich kommt der als Ganzjahreswagen bei geringen Ersatzteilkosten und verringerten Steuer / Versicherung gegen dem V8 immer wieder auf den Schirm, ist einfach ein geniales Teil Shake Shake Shake

Gruß Josh

_________________
Against all odd´s ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Pumarius
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Feb 14, 2010
Beiträge: 2469
Wohnort: Pfalz

Ride: Mustang GT 2007 redfire Premium
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 21:10    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Fahr einfach mal verschiedene Mustangs und entscheide.
Mir teicht der v8 mit 304 ps. Da kannst du auch auf der Autobahn mal schön beschleunigen. Das zaubert dir ein schönes Grinsen.

_________________
FCK-Fan, Mustang GT-Fahrer redfire Premium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
St302
Oiler
Oiler


Dabei seit: Feb 02, 2015
Beiträge: 356
Wohnort: 41179 Mönchengladbach

Ride: 2014 Mustang V6, 2008 Lincoln Navigator L, 2007 Ford Escape, 2016 XSR700
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 21:48    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

bis zu welcher Laufleistung schaust du denn?

Ein Import lohnt sich eigentlich zur Zeit bei dem Dollar Kurs nicht.

mal abgesehen von der üblichen V8 vs. V6 Diskussion, ich würde definitiv einen Premium nehmen. Der Innenraum vom Base ist wirklich einfach nur grausam.
Fahr auch unbedingt mal einen Schalter Probe, egal mit welchem Motor.

Vmax beim 3.7er V6 liegt ohne Speedlimiter bei 260, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Schneller als 160 kannst du im Serien Zustand weder mit V8 noch mit V6 fahren.

Der Kostenvorteil vom V6 liegt nicht in der Steuer, sondern im Verbrauch. Wenn du eh kaum Kilometer sammelst, nimm den V8.

auch mal eine allgemeine Frage: was fährst du derzeit für ein Auto?

_________________
Gruß,
Erkmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
AndyR1p
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Jul 02, 2014
Beiträge: 1184
Wohnort: 58540 Meinerzhagen

Ride: Ford Mustang GT 5.0 2011; Mini Cooper Cabrio
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 21:54    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

Hallo,

1.
26k als Budget sollten reichen. Ein vernünftiger Wagen in der heutigen Zeit dauert etwas. Um einen zu finden.
Dabei gilt: CARFAX!!! Wie oben erwähnt!

2.
Man kann nachfragen beim Importeur aber 26k wären dann schon knapp.
Fragen kostet nichts ;)

3.
Die 2010er Modelle haben den 4.6L Motor drin mit 320 PS
Die hören sich noch besser an wie der 5.0.
Nur mit knapp 100 PS weniger.

4.
Ein V6 würd ich mir nicht kaufen.
Also da würd ich keine Kompromisse machen wollen.
Aber das ist eine Glaubensfrage.

An Steuern zahle ich für 5.L Hubraum 396€ für 12 Monate.
Es hängt von dem Gutachten ab wie hoch die Steuer ist.
Gemessen wird eh nichts. Entweder man hat Glück und zahlt 350€ oder 500€ wenn man Pech hat.
Das wird bei der Vollabnahme gemacht.

Zur Versicherung kann man keine Angabe machen.
Vollkasko zwischen 70 - 250€ im Monat.


Gruß Andy

_________________
- Ford Mustang GT 5.0 2011 in sterling grey
- Flowmaster axle back - Off road pipes
- Complete tinted windows
- Front/rear strut towers
- Hotchkis K Member Brace
- California spezial rear spoiler
- GT500 Steering wheel - alcantara interior
- MMD hood scoop
- Ford Racing Diff Cover
- ... And more and more to much to list here :)
_____________________________

_____________________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
trio
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 18, 2005
Beiträge: 2886
Wohnort: Gone

Ride: V8 07er
PostenVerfasst am: Thu, 11 Jan 2018 23:48    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

OT: Warum hat der 2010 eigentlich 320PS?

Den ganzen Aufwand würde ich einfach für den V6 nicht machen. Ich glaube dann ärgert man sich nach einer Weile.

_________________
Niemand hat die Absicht Ihre Daten zu missbrauchen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
ELcalibraa
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Dec 24, 2017
Beiträge: 78
Wohnort: 58097 Hagen

Ride:
PostenVerfasst am: Fri, 12 Jan 2018 9:15    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

trio wrote:
OT: Warum hat der 2010 eigentlich 320PS?

alter Motor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
trio
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 18, 2005
Beiträge: 2886
Wohnort: Gone

Ride: V8 07er
PostenVerfasst am: Fri, 12 Jan 2018 9:23    Titel: Re: Einige Fragen zum zukünftigen Mustang Antworten mit Zitat

ELcalibraa wrote:
trio wrote:
OT: Warum hat der 2010 eigentlich 320PS?

alter Motor
. Ok, formuliere Frage neu: Warum hat der 4.6 vor 2010 nur 305 ps? Intake anders? Oder nur tune?

_________________
Niemand hat die Absicht Ihre Daten zu missbrauchen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckbare Version    Foren-Übersicht Rund um den zukünftigen Ami
Seite 1 von 5
Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter



Gehe zu:  


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst Dateien herunterladen.


All logos and trademarks in this site are property of the dr-mustang team or their respective owners.
The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by dr-mustang team. 2015mustang.de

2015mustang.de
Interactive software released under GNU GPL, Code Credits, Privacy Policy