dr-mustang - die us-car community  
_TOGGLE
_TOGGLE HAUPTMENU

_TOGGLE KTS American Parts

_TOGGLE GALERIE SPOT

_TOGGLE Eckhard Projekt

Eckhard Projekt
begleitende Restaurierung eines 68er Mustang
eckhard.dr-mustang.com

_TOGGLE LITERATUR & MOVIES

_TOGGLE SPRACHAUSWAHL
English Deutsch

_TOGGLE NEWCOMER

Bin zum ersten Mal hier...

Info zum Mustang
Selbstimport aus USA


Forums › Allgemeines › Fundstück der Woche › Mustang am Marterpfahl
Mustang am Marterpfahl
alles zum Thema Schräges, Witziges, Peinliches...
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckbare Version    Foren-Übersicht Fundstück der Woche

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JJ
Site Admin
Site Admin


Dabei seit: May 30, 2002
Beiträge: 7247
Wohnort: Heek

Ride:
PostenVerfasst am: Thu, 14 Dec 2017 19:54    Titel: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Mustang am Marterpfahl: Sportwagen gegen Bushaltestelle gesetzt

Würselen. Sein teurer Sportwagen des Typs Ford Mustang lahmt fürs erste, wenn er nicht sogar reif für den Abdecker ist. Dennoch hatte ein junger Autofahrer noch Glück bei einem spektakulären Unfall am Mittwochabend im Gewerbegebiet „Aachener Kreuz“.




www.aachener-nachricht...heckmobile

_________________
Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber er hat keinen Anspruch darauf, dass andere sie teilen.
Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich nicht bei der ersten Begegnung sondern bei der Letzten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sono
Oiler
Oiler


Dabei seit: May 30, 2014
Beiträge: 246
Wohnort: 48167 Münster

Ride: 2013 GT Brembo
PostenVerfasst am: Thu, 14 Dec 2017 21:47    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Na da hatte ja jemand Lust auf Kalauer. Straight outta Würselen.

Immerhin blieben die Insassen unverletzt, ob das in einem S197 auch so ausgesehen hätte?

_________________
Gruß,
Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
THKW
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Jul 21, 2014
Beiträge: 812
Wohnort: 45529 Hattingen

Ride: Camaro EU-Coupe Auto MY 2015
PostenVerfasst am: Thu, 14 Dec 2017 22:10    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Schade drum. Banghead

Die Kommentare, speziell einer, waren ja auch wieder völlig vorurteilsfrei und voller Sachverstand. Party

_________________
MfG
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
steelwheel
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Dec 03, 2010
Beiträge: 2380
Wohnort: 30177 Hannover

Ride: Mustang 1968 Convertible, Harley Davidson Softail Springer 1991, KTM Fahrrad
PostenVerfasst am: Thu, 14 Dec 2017 23:17    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Irgendwie bin ich recht froh, das ich meinen 2011er verkauft habe: Solche Nachrichten kommen aufgrund der immer größer werdenden Mustangdichte häufiger. Die Fahrer auch immer jünger und unerfahrener.
Bein Besuch der Motorshow in Essen ist mir dazu noch aufgefallen, das jeder Stand von einem Folienkleber, Auspuffröhrer oder Spolerfuzzi einen Mustang als Blickfang auf der Fläche hatte. Das macht einfach keinen Spaß mehr. Die Zeiten, als wir einen Exoten fuhren und ein Mustang etwas besonderes war, sind wohl vorbei

_________________
G R Ü S S E - V O N - P E T E R
[/url]

et/thumbnail/sonn

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
raili
Oiler
Oiler


Dabei seit: Nov 16, 2009
Beiträge: 206
Wohnort: Graz Austria

Ride: 2005 V6 Conv.
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 8:11    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

...das ist einer der Gründe, warum ich bei meinem 2005er bleibe, imho noch immer der schönste (nach den 60er- Klassikern)
liebe Grüße
Raimund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
BIGede
Oiler
Oiler


Dabei seit: Aug 17, 2013
Beiträge: 278
Wohnort: 91362 Pretzfeld DE

Ride: 09er GT 45th Anniversary black
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 10:13    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Ich kann raili und steelwheel nur zustimmen. Mein 2009er wird auch solange bei mir bleiben wie es nur geht Shake

Gruß,
Ede

_________________
Rumsdibums :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Markus206
Oiler
Oiler


Dabei seit: Jul 07, 2011
Beiträge: 257
Wohnort: Herzberg am Harz

Ride: '06 Mustang V6 red fire, '79 Mustang V8
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 10:43    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Eben, es werden immer mehr Mustangs, vor allem seit 2015...
Ich meinte Preis/Leistung ist bomdastisch aber...
...der Seltenheitswert sinkt und er mutiert langsam zum Tuning Modell Nr. 1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
grayhorse
Oiler
Oiler


Dabei seit: May 23, 2017
Beiträge: 426
Wohnort: 40474 Düsseldorf

Ride: 🐎 MY'08 GT/CS Convertible Daily: 🇯🇵 MY'05 RAV4 II 3-türer
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 10:46    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

steelwheel wrote:
Die Fahrer auch immer jünger und unerfahrener.
Also nichts gegen jüngere oder junge Fahrer, waren wir ja alle mal Wave Shake , das ist nicht grundsätzlich das Problem. Natürlich fehlt es i. d. R. an Fahrerfahrung - klar. Vielfach vorhandene Assi-Systeme unterstützen das weitere Erlernen und den Umgang mit physikalischen Gegebenheiten. Dazu kommt nat. auch ne Portion Selbstüberschätzung - kennt ja jeder aus seinen Jugendtagen.
Aber M.M.n. sind es - mal abgesehen von den "Talentierten" - die heutigen Zeiterscheinungen. Woran es genau liegt, kann ich nat. auch nicht sagen. Gestützt auch auf Aussagen von z. B. einem erfahrenen Fahrschullehrer/Fahrsicherheitstrainer ( pers. kennengelernt am Ring ), fehlt es häufig an ausreichender Motorik, jaaaa, lacht nicht, das sind Beobachtungen von vielen Fahrschullehrern. Smarti Knöpfchen drücken .... mit dem BC spielen - alles kein Problem, nur die Fahr-Bedienelemente ( Pedale, etc. ) kriegen sie nicht koordiniert. Dann diese ständige Unkonzentriertheit irgend eine Message zu verpassen. Die schlechte Fahrschulausbildung mit ihren schei**** Konzepten tun ihr Übriges dazu. Meist werden z. B. Doppelstunden gefahren. Das ist zu lang. Da wird das nach 45 min Gelernte in der restlichen Zeit wieder entlernt weil zu sehr genervt. Über die "Püppis" will ich mich gar nicht erst auslassen ( Originlaussage von einer Fahrschülerin "......... aber die Pedale da unten stören schon ein wenig !" ) und die "Kerle" haben einfach zu wenig Schneid ......... sowas bekommt man sogar von jungen Mädels zu hören.
Also irgendwas läuft da heute anders. Das Auotofahren verliert an Stellenwert. Soziales Geplänkel ist wichtiger und in 30,40, etc. Jahren wird vrmtl. keiner mehr selbst fahren ................

raili wrote:
warum ich bei meinem 2005er bleibe, imho noch immer der schönste (nach den 60er- Klassikern)
Shake Shake Shake ........... Party for Retro !

_________________

Gruss
Andreas


__________________________ Convertible -~o°O° _ Scratchin _____________________________

Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.
(Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
steelwheel
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Dec 03, 2010
Beiträge: 2380
Wohnort: 30177 Hannover

Ride: Mustang 1968 Convertible, Harley Davidson Softail Springer 1991, KTM Fahrrad
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 11:23    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

grayhorse wrote:
steelwheel wrote:
Die Fahrer auch immer jünger und unerfahrener.
Also nichts gegen jüngere oder junge Fahrer, waren wir ja alle mal Wave Shake , das ist nicht grundsätzlich das Problem.
klar. Vielfach vorhandene Assi-Systeme unterstützen das weitere Erlernen und den Umgang mit physikalischen Gegebenheiten. !

Als ich so jung war, für ich mit max. 60 PS durch die Gegend und nicht mit über 400 PS (ich hätte es sonst auch nicht überlebt). Leider werden die Grenzen der Systeme komplett ausgereizt und dann ist ganz plötzlich Schluss mit der Physik.

_________________
G R Ü S S E - V O N - P E T E R
[/url]

et/thumbnail/sonn

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Marco24
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Jun 01, 2014
Beiträge: 77
Wohnort: 63303 Dreieich

Ride: GT 2007
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 11:29    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Ich zähle ja auch zum jüngeren Fahrerkreis.
Klar gibt es Leute die einfach nicht fahren können, aber glaube die gab es immer. Mag sein dass das "Fahren" an sich unter den immer mehr werdenden Gimmicks in den Autos leidet, Smartphones am Steuer sehe ich übrigens bei alles Altersklassen.
Fakt ist, dass das Interesse an Autos zurück geht, ebenso das Verständnis wo was wie passiert, ist meiner Meinung nach auch dem Umstand geschuldet, dass moderne Autos immer eher Spielekonsolen ähneln.

Aber ich bin auch davon überzeugt, dass es damals nicht minder wild zur Sache ging... eher im Gegenteil! und da spreche ich gerade die Ich weiss alles besser, die Jugend Heute und so weiter und sofort Generation an. Damals haben sich solche News einfach nicht in dem Maße verbreitet, nun durch das Internet finden auch solche Lokalschlagzeilen den Weg in die große weite Welt. Versteht mich nicht falsch, will hier keinem zu nahe treten aber vielleicht erstmal an die eigene Nase fassen bevor verallgemeinert wird.

Nichts desto trotz schließe ich mich an es werden zu viele Mustangs auf der Straße und auch ich werde bei meinem 05-09er Bleiben Shake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
shar-k-iller
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Feb 03, 2008
Beiträge: 2208
Wohnort: Hildesheim / Niedersachsen

Ride: 56 Chevy 210 2Door Sedan "Rattig"
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 11:56    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Kritisches Thema mit "jüngere Fahrer/innen"...führt meist zu ewigen Disskusionen Scratchin

Kann nur von mir sprechen (27 Jahre): Alltagshobel 340PS, Spaßmobil 300+PS und bald 500PS

Mit 17 schon 300+PS gefahren (ab da auch Oldtimer) und öfters schon 600+PS... ich lebe noch Laughing

_________________
Grüße Florian Wave Praxis ist: Wenn alles funzt und keiner weiß warum! Theorie ist: Wenn man alles weiß und nichts funzt! Ich habe beides vereint!!!! Wenn nichts funzt und keiner weiß warum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
trio
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Aug 18, 2005
Beiträge: 2820
Wohnort: Gone

Ride: V8 07er
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 12:15    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Eigentlich sollte man dem Fahrer nachdem man ihn geborgen hat, erstmal auf die Augen hauen. Erledigt villeicht später noch der Beifahrer.....

Bei jüngeren Fahrern mit viel ps ist die Wahrscheinlichkeit das sie damit angeben wollen einfach viel höher. Ist hier vielleicht ähnlich gewesen.

Ist vielleicht auch nicht gut dass alle Mustangs hier ein Sperrdifferential haben.

_________________
Niemand hat die Absicht Ihre Daten zu missbrauchen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
grayhorse
Oiler
Oiler


Dabei seit: May 23, 2017
Beiträge: 426
Wohnort: 40474 Düsseldorf

Ride: 🐎 MY'08 GT/CS Convertible Daily: 🇯🇵 MY'05 RAV4 II 3-türer
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 12:31    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

@ steelwheel
Klar, 400 PS sind mehr als 60. Na ja, häufig waren es aber auch 110 oder 150 auf 650 bis 800 kg Leergewicht ohne Track.-kontr., DSC, etc. Zugegeben das ein odewr andere Fahrmanöver ist mit 400 PS leichter zu bewerkstelligen, aber grundsätzlich ist der Unterschied nicht so riesig.
Also die Kapriolenfähigkeit steigt nicht proportional mit der Leistung. Ausserdem, wir wurden ohne die techn. System schon "frühzeitig" gewarnt , im Gegensatz zu heute (siehe***) !

@ Marco24
Wild waren wir damals auch, mehr ? .......... möglich .......... aber MEHR bei der Sache. Und ohne die Assi-Systeme war der "Lernfaktor" um Einiges höher. Die Physik war damals die Selbe. Wichtig, wie es steelwheel ber. erwähnt hat, ist die Tatsache, dass nach Erreichen der techn. Grenze die physikalische um so heftiger auftritt *** . Einfach mal unbeschwert Spass haben und ordentlich auf den Pinn drücken - die Assi's machen das schon - ist nicht.

Vielleicht wäre es besser, dass jeder auch noch Motorrad fährt oder zum. mal gefahren sein sollte, das geht man mehr auf "Kuschelkurs" mit der Physik !

Was die Verallgemeinerung betrifft .......... nehme mich jetzt einfach mal als angesprochen ob nun wirklich oder nicht ............. nat. gibt es immer Ausnahmen, damals wie heute. Wenn solche Diskussionen mit Argumenten geführt werden, dann beruhen Aussagen immer auf der "Normalverteilung" bzw der "Boltzmann-Konstante".

Das trotzdem ein "Umdenken" bzw. eine Verhaltensänderung stattfindet und so "Röhrl'is" wie shar-k-iller Okido immer weniger werden, ist ne Tatsache. Ist ja nicht böse gemeint - die Welt lebt von Veränderungen.

Wenn ich dem Alter geschuldet auch in diese Range "Ich weiss alles besser, die Jugend Heute und so weiter und sofort Generation" hineinpasse, so gehöre ich nicht dazu und habe auch nicht diese Einstellung.

Quote::
Kritisches Thema mit "jüngere Fahrer/innen"...führt meist zu ewigen Disskusionen
Jou, dabei ....... müsste es eigtl. nicht. Rege mich auch z. B. jeden Tag auf über die "alten" Schnarchsäcke und flotten"Däm-chen" ( ältere "Damen" ). Banghead

_________________

Gruss
Andreas


__________________________ Convertible -~o°O° _ Scratchin _____________________________

Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.
(Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
DeeCee
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Oct 22, 2005
Beiträge: 5151
Wohnort: Lübeck

Ride: 06 GT Conv. m90
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 13:06    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Ein Unfall mit Blechschaden...

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
V8-Fan
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Dec 11, 2005
Beiträge: 1475
Wohnort: 90579 Langenzenn / Mittelfranken

Ride: 68er GT Fastback 351C 4V, 61er Cadillac Convertible, 78er Firebird Formula, 14er GT500 Convertib
PostenVerfasst am: Fri, 15 Dec 2017 13:41    Titel: Re: Mustang am Marterpfahl Antworten mit Zitat

Solange nichts passiert ist, ist doch alles gut.
Wenn dieser Fahrer das nächste mal Auto fährt, wird er bestimmt vorsichtiger sein. Erfahrung kommt von erfahren.

Jetzt bin ich auch froh, daß ich mir in meiner Jugend solche Karren nicht leisten konnte.
Meine ersten drei Kisten hatten zweistellige PS-Zahlen, kosteten nur
einen dreistelligen DM-Betrag und wurden allesamt von mir gefaltet.
Erfahrung sammeln nannte man das früher...

Gruß
Armin

_________________
www.franken-cruiser.com

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat einzusteigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckbare Version    Foren-Übersicht Fundstück der Woche
Seite 1 von 2
Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Gehe zu:  


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst keine Dateien herunterladen.


All logos and trademarks in this site are property of the dr-mustang team or their respective owners.
The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by dr-mustang team. 2015mustang.de

2015mustang.de
Interactive software released under GNU GPL, Code Credits, Privacy Policy