dr-mustang - die us-car community  
Toggle ContentToggle Content
Toggle Content HAUPTMENU

Toggle Content MAIN MENU

Toggle Content GALERIE SPOT

Toggle Content Eckhard Projekt

Eckhard Projekt
begleitende Restaurierung eines 68er Mustang
eckhard.dr-mustang.com

Toggle Content LITERATUR & MOVIES

Toggle Content SPRACHAUSWAHL
English Deutsch

Toggle Content NEWCOMER

Bin zum ersten Mal hier...

Info zum Mustang
Selbstimport aus USA


News › Ich bin neu hier, hab keine Ahnung und will unbedingt nen Mustang
AKTUELLE THEMEN IM FORUM
Themen Re Autor Views Letzter Beitrag
Speed Pro Kolben +8cc
8-Zylinder
5 19.11.2017
stimpi69
71 20.11.2017, 22:36
dinoderlange 
1969 Mach 1 in den USA
Kauftipps
0 20.11.2017
Tobias7034
11 20.11.2017, 22:29
Tobias7034 
Mustang II 1978 Kleinanzeigen Garagenfund
Mustang Bj. 74 - 78 (II) [ PagesPages: 1, 2 ]
28 16.11.2017
greenflash79
299 20.11.2017, 22:11
greenflash79 
Max. Reifengröße bei GT Stahlfelgen
Mustang Bj. 64½ - 73
7 19.11.2017
Jo-68
70 20.11.2017, 21:50
Jo-68 
Einbau Koppelstangen
Mustang Bj. 05 - 09 (S197)
12 19.11.2017
Schenja
136 20.11.2017, 21:38
trio 
Dieses Jahr nur einmal getankt. 305km, wer hat weniger?
Mustang Bj. 05 - 09 (S197) [ PagesPages: 1, 2, 3 ]
42 27.10.2017
LA_Pony
1054 20.11.2017, 20:40
Hellhound666 
Noch ein Neuer aus Thüringen
Bin neu hier und stelle mich mal vor
12 18.11.2017
Brus
119 20.11.2017, 20:34
andy.g 
Distanzscheiben am GT
Mustang Bj. 05 - 09 (S197)
4 19.11.2017
MillerMilk
102 20.11.2017, 20:00
MillerMilk 
Radio- Einbau, Tausch - DIY Komplettanleitung - Mustang ´05
Mustang Bj. 05 - 09 (S197) [ PagesPages: 1 ... 41, 42, 43 ]
640 10.06.2008
Ride-my-Pony
82100 20.11.2017, 19:47
andy_b 
Frage zu Vergaserdichtung Rochester Quadrajet 4GC
General Motors
2 19.11.2017
V8-Fan
20 20.11.2017, 19:40
V8-Fan 
Welcher Vergaser für C-Code
Mustang Bj. 64½ - 73
5 19.11.2017
Alex.c.p
95 20.11.2017, 19:14
FB1965 
Motorhaube Korrosion aufgeplatzt
Mustang Bj. 2010
14 15.09.2017
crash-1337
504 20.11.2017, 19:00
Harry11 
neues Car
Mustang Bj. 79 - 93 (Fox) [ PagesPages: 1 ... 6, 7, 8 ]
110 03.11.2016
stang_79
10929 20.11.2017, 18:55
stang_79 
Hallo, bin neu hier, und will mich kurz vorstellen
Bin neu hier und stelle mich mal vor
11 12.11.2017
rehrl.stefan
256 20.11.2017, 18:38
JetAndi 
Feuer zerstörte Autosammlung im Wert von 2,5 Millionen Euro
Fundstück der Woche
7 07.11.2017
JJ
656 20.11.2017, 18:32
JetAndi 
Alternative zu den Umrüstrelais gesucht
Mustang Bj. 2011/12
3 18.11.2017
teasyeasy
81 20.11.2017, 18:27
Wolle66 
the evolution of the mustang from 1964 1/2-mustang gt 2018
Fundstück der Woche
7 25.10.2017
JJ
460 20.11.2017, 18:25
JetAndi 
Meine USA-Reise durch Florida 2017
Touren/Urlaub Reisetipps [ PagesPages: 1, 2 ]
21 14.11.2017
Fridolin
607 20.11.2017, 18:22
JetAndi 
Servodruckschlauch
Mustang Bj. 64½ - 73
8 18.10.2017
Paddy76
149 20.11.2017, 16:54
shar-k-iller 
Garagenräumung Teile Mustang 1968
Biete (Teile)
2 20.11.2017
rigosanchez
55 20.11.2017, 16:12
rigosanchez 
H&R Trak+ Spurverbreiterungen 25mm pro Seite
Biete (Teile)
2 19.11.2017
Patrick84
71 20.11.2017, 14:08
Patrick84 
1938- Plymouth Business Coupe - frame off Resto
Dodge . Mopar . Chrysler [ PagesPages: 1 ... 4, 5, 6 ]
78 29.06.2017
grautier
1900 20.11.2017, 14:02
stang_79 
TPMS: Tire Pressure Sensor Fault - Fehlermeldung
Mustang Bj. 05 - 09 (S197)
12 27.03.2017
zoid64
554 20.11.2017, 12:36
Bär-Tiger 
Tips für Autosendungen
TV-Tips / Clips / Kino News [ PagesPages: 1 ... 117, 118, 119 ]
1773 10.03.2013
rasse
16925 20.11.2017, 11:40
rasse 
wo gibts lange Radmuttern mit flacher Anlagefläche...
Mustang Bj. 64½ - 73
8 19.11.2017
J.G.Schneider
88 19.11.2017, 23:57
J.G.Schneider 
Akku oder 230V Elektro Schlagschrauber zum Reifenwechseln
How To Tipps [ PagesPages: 1, 2 ]
17 25.02.2017
Fordmustang3001
438 19.11.2017, 23:19
Sono 
Bin neu bei euch / Grüsse aus Bayern
Bin neu hier und stelle mich mal vor
9 28.10.2017
Stefan260
239 19.11.2017, 23:13
Stefan260 
15" Steelies
Suche
5 03.11.2017
Coilman
111 19.11.2017, 22:58
Coilman 
Spannungsregler defekt->elektr. oder mech. nehmen?
Mustang Bj. 64½ - 73
2 19.11.2017
Space_cowboy
62 19.11.2017, 21:37
lars 
Getriebe kombatibel mit 428èr Motor
Mustang Bj. 64½ - 73
2 18.11.2017
Tomyboy77
79 19.11.2017, 18:48
Tomyboy77 
     

Letzte NEWS
 2 Rohr Auspuffanlage am 1979 M...
 How to rebuild a 50A Motorcraf...
 Umbau Edelbrockvergaser von Ha...
 Tipps zum Oldtimer Kauf
 Bremsbelüftung am 2015 Mustan...
Letzte LINKS
 crashescars
 2015 Ford Mustang S550 Forum
 OLDTIMER.ZONE
 Steele Rubber Products
 E.C.S. Automotive Concepts
Letzte TIPPS&TRICKS
 Ford Dagenham Getriebe 3 Gang ...
 Brake Tool Bremstrommel und Be...
 OBD-II ABS Codes
 Mustang Front/Heck Scheiben An...
 Verteiler Vacuumdose mit 1 ode...

CPG-Nuke
Rund um den zukünftigen Ami



Ich bin neu hier, hab keine Ahnung und will unbedingt nen Mustang!

Nun, wenn die Überschrift ansatzweise auf dich zutrifft, dann solltest du dir diesen Artikel vor dem ersten Post (es sei denn du hast den schon hinter dir) durchlesen.
Dieser Artikel soll nur einen ersten Einstieg bieten und erleichtert durch die beigefügten Links das Auffinden der gesuchten Informationen.
Das Thema ist so voll an Wissenswertem, dass eine große Auswahl an Büchern dazu geschrieben wurden. Auf alles kann hier daher nicht eingegangen werden. Obwohl sich in diesem Forum fast alle Informationen irgendwie auffinden lassen, weil entweder ein Artikel dazu existiert oder im Forum darüber disktiert wurde, so empfiehlt es sich dennoch sich vielleicht ein Buch zum Thema zuzulegen. Eine Auswahl von Büchern in Deutsch und in Englisch findet man hier:
LINK

Welcher soll es sein?

Zu allerst solltest du dich dich über die verfügbaren Modellvarianten informieren und welches Modell du bevorzugst. In erster Linie ist das eine Geschmacksfrage und dann vor allem eine Frage des Geldbeutels, da sich der Preisrahmen zwischen 2.000 Euro und 200.000 Euro bewegt.

Eine Übersicht über die Verschiedenen Modelle bekommst du hier:LINK

Wenn du mehr Bilder zu den einzelnen Modellvarianten sehen möchtest, empfiehlt sich ein Besuch in der Galerie:LINK

Die Modelle werden häufig auch in Mustang I, Mustang II, Mustang III, Mustang IV und Mustang V kategorisiert.

Damit ist jeweils ein Generationswechsel gemeint.
Als Mustang I werden die Baujahre 1964 (eigentlich Modelljahr 1965) bis 1973 bezeichnet.
Ein kurzes Dasein erlebte der Mustang II von 1974 bis 1978.
Mit Mustang III oder kurz 3er werden die Baujahre 1979 bis 1993 bezeichnet.
Der Mustang IV von 1994 bis 2004 und seit 2005 der Mustang V oder auch 05er. Die Bezeichnungen Mustang IV und Mustang V sind aber eher ungebräuchlich.
Informationen zu den Modellen, Ausstattungsvarianten, Farben, gebaute Stückzahlen, Motorvarianten und damalige Preise findet man hier:LINK


Budget

Für den Einsteiger wohl eines der wichtigsten Themen, aber nicht leicht etwas dazu zu schreiben, da sehr viele Faktoren eine Rolle spielen.
Zuerst wären die Anschaffungskosten, die wie oben bereits erwähnt eine gehörige Bandbreite einnehmen. Der Preis ist abhängig von Baujahr, Zustand, Modellvariante, Motorisierung, Ausstattung, Orginalzustand, Seltenheit etc.
Auf Preisbeispiele möchte ich hier weitgehend verzichten, weil der Markt stark in Bewegung ist und alles was ich hier dazu schreibe in Kürze schon wieder Makulatur sein könnte. Gerade bei den ersten Baujahren ist seit einigen Jahren ein starker Aufwärtstrend zu beobachten. Zum Beispiel waren relativ gute Cabrios der ersten Generation zu DM Zeiten noch für 15.000 DM zu haben, während heute ein Kauf für unter 20.000 Euro schon fast als Glücksgriff zu werten ist.
Um einen Überblick über die gängigen Marktpreise zu bekommen, lohnt sich ein Blick in die bekannten Handelsplattformen im Internet. Da kann man zumindest schon ein Gefühl für die Größenordnung bekommen.

Mit der Anschaffung alleine ist es aber nicht getan. Auch die laufenden Kosten sollten Berücksichtigung finden, die unter Umständen erheblich sein können. Gerade nach einer Neuanschaffung sind Reparaturen sehr wahrscheinlich, da man sich nie sicher sein kann was für Defekte im Fahrzeug lauern.

Steuern:
Oldtimer (Mindestalter 30 Jahre) werden pauschal mit 191 Euro pro Jahr besteuert. Das Mindestalter für Fahrzeuge die mit roten 07er Kennzeichen zugelassen werden sollen, wird ab April 2007 auch 30 Jahre betragen. Weitere Infos zu den roten Kennzeichen findest du hier: LINK und hier: LINK
Informationen zum H-Kennzeichen findest du hier:LINK und hier:LINK

Fahrzeuge, die nicht als Oldtimer zugelassen werden können unterliegen der normalen Besteuerung. Für Fahrzeuge bis Baujahr 1994 ist dies in der Regel Euro Norm 1. Ab Baujahr 1994 ist eine Umschlüsselung auf Euronorm 2 möglich. Ab Baujahr 1999 ist Euronorm 3 angesagt. Es gelten dann die üblichen Steuertarife.

Versicherung:
Oldtimer lassen sich in der Regel recht günstig versichern. Die meisten Versicherungen haben aber Bedingungen wie zum Beispiel eine Limitierung der jährlichen Kilometerleistung, vorhandensein einer Garage, ein zugelassenes Erstfahrzeug oder auch ein Mindestalter des Fahrzeughalters (in der Regel 25 Jahre). Die Tarife gehen weit auseinander und so hilft nur vergleichen. Hinweise zu Oldtimerversicherungen und einen Überblick über die Versicherungen findest du hier:
LINK

Verbrauch:
Wie heisst es so schön? Der Verbrauch ist stufenlos mit dem rechten Fuß einstellbar. Man muss sich dabei nur im klaren sein, dass man keinen 3-Liter-Lupo fährt sondern ein richtiges Auto. Allerdings kann man das übliche Ami Klischee „Der braucht 25 Liter“ auch in die Tonne treten. Selbst die ersten Mustangs mit V8 Motor und 5 Liter Hubraum lassen sich bei vernünftiger Einstellung mit 12 Litern/100 km bewegen. Bei sportlicher Fahrweise oder Leistungsgesteigertem Motor darf es aber auch mal etwas mehr sein.

Ersatzteilversorgung:

Für Mustangs der ersten Generation ist die Ersatzteilversorgung ausgesprochen gut. Fast alle Teile lassen sich sowohl als Originalteil, als auch als Reproteil erwerben. Nur ganz wenige Teile werden nicht als Repro produziert und sind schwierig zu bekommen. Die Preise für die Teile sind (noch) erfreulich niedrig. Allerdings gibt es auch hier erhebliche Preis- und Qualitätsunterschiede.
Sehr schwierig ist hingegen die Teileversorgung für den Mustang II. Zur Zeit gibt es da fast nichts als Repro und man muss sich auf die Suche nach Gebrauchtteilen begeben.
Für den IIIer sieht es wieder besser aus und für die neueren Modelle gibt es wieder fast alles.

Einen guten Überblick über die Preislage kann man sich in den Online-Shops in den USA und mittlerweile auch in Deutschland verschaffen. Beim NationalPartsDepot (kurz NPD) in den Staaten kann man sich die aktuellen Kataloge auch als PDF runterladen LINK

Eine Liste von Händlern in Deutschland findest du hier: LINK

Eine Liste von Händlern in den USA findest du hier: LINK


Mustang kaufen:

Wie kommt man zu seinem Traumfahrzeug? Hier gibt es kein Patentrezept. Da die alten Kisten nicht auf Bäumen wachsen, hilft es nur den Markt im Auge zu behalten und wenn man ein passendes Fahrzeug gefunden hat, hinfahren und ansehen. Wenn der Verkäufer nicht absolut Vertrauenswürdig ist niemals ein Fahrzeug kaufen, welches man sich nicht angesehen hat. Dabei ist es auch egal, ob es von einem Händler, oder von Privat ist.
Wenn man keine Ahnung hat, nimmt man sich Jemanden mit der Ahnung hat. Fotos vom Auto sind in der Regel nicht besonders aussagekräftig insbesondere wenn Bilder von den bekannten Schwachstellen fehlen. Es lohnt sich immer im Forum zu fragen, ob Jemand aus der Gegend mitkommt um sich ein Fahrzeug anzusehen. Bisher hat sich immer einer gefunden, der mit Rat und Tat zu Seite steht. Dann sollte man noch Jemanden mitnehmen, der das Ganze für völlig schwachsinnig hält (Frau, Freundin, Schwiegermutter). Das hält einen auch mal von einem zu voreiligen Kauf ab.
Weitere Hinweise zum Mustang Kauf findet man unter Tipps und Tricks:LINK

Vermeintlich günstige Preise in den USA machen einem den Selbstimport schmackhaft. Auf eigene Faust und ohne Erfahrung ist davon dringend abzuraten. Zunächst wird man sich das Fahrzeug nicht selber ansehen können und auf die Angaben der Verkäufer kann man sich in der Regel nicht verlassen, da Amerikaner völlig andere Qualitätsmaßstäbe haben als wir. Was drüben „Show condition“ oder „No rust. Need some paint“ heisst, rasselt bei uns in der Regel gnadenlos durch den TÜV und hohe Kosten durch Reparatur bzw. Restauration lassen das vermeintliche Schnäppchen zum finanziellen Desaster werden. Nicht vergessen darf man beim Import auch die Zusatzkosten durch Transport, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer.
Importe über Händler sind sicherer, schützen aber auch nicht vor Misserfolg. Bittere Berichte aus dem Forum haben gezeigt, dass es leider auch da schwarze Schafe gibt.
Als Mahnung soll dieser Thread hier gelten:LINK

Natürlich gibt es da auch seriöse Vertreter, aber gerade der Neuling kann die guten von „den Bösen“ nicht unterscheiden.
Informationen zum Import findest du hier:LINK

Auch auf den bekannten Plattformen wie Mobile.de und Autoscout24 treiben Schlawiner ihr Unwesen. Hier werden hochwertige Fahrzeuge zu Spottpreisen angeboten um Käufer zu ködern. Auf Anfrage bekommt man meist eine Antwort in Englisch, wo der Zustand des Fahrzeuges zugesichert wird und dazu eine zu Herzen gehende Leidensgeschichte.
Die Bezahlung soll dann über WesternUnion (natürlich im Voraus) erfolgen.
Hier der eindeutige Hinweis: Eine sichere Zahlungsabwicklung per WesternUnion ist nicht möglich. Selbst wenn der Empfänger des Transfers deine Schwester ist, kann jeder die Kohle in Empfang nehmen, der die Tracking Nummer kennt. Daher niemals ein Fahrzeug (oder sonst etwas) per WesternUnion bezahlen. WesternUnion taugt nur für einen schnellen Bargeldtransfer in der Familie oder im Bekanntenkreis. Zum Beispiel wenn einem im Urlaub am anderen Ende der Welt die gesamte Kohle geklaut wurde und man anders nicht an Bargeld kommt.
Zu erkennen sind Schlawiner dieser Art meist an den viel zu niedrigen Preisen und falschen Kontaktdaten (Standort in München, Vorwahl von Castrop-Rauxel und Postleitzahl von Rostock). Meist ist nur eine Kontaktaufnahme per Mail möglich. Die in diesen Inseraten angebotenen Fahrzeuge existieren nicht, bzw. sind die Bilder von einem Inserat des echten Verkäufers von einer anderen Plattform geklaut. Also nicht weiter drüber nachdenken und weg klicken. Wenn du der Allgemeinheit einen Gefallen tun möchtest, dann meldest du diese Inserate dem Plattformbetreiber. Bei mobile.de und Autoscout24 werden diese Inserate dann auch meist in kurzer Zeit gelöscht.

Weitere Hinweise zum Mustang Kauf findet man unter Tipps und Tricks:LINK

Eleanor:

Der Film „Nur noch 60 Sekunden“ auf dem Jahr 2000 (Gone in Sixty Seconds) hat für einen regelrechten Hype bei Mustangs gesorgt und die Preise bei 67er und 68er Fastbacks dramatisch anziehen lassen.

Das in diesem Film gezeigte Fahrzeug hat es aber nie gegeben und ist eine reine „Filmerfindung“. Der Entwurf des Wagens kam von Chip Foose und die Wagen wurden dann bei Cinema Vehicles gebaut, 12 Stück für den Film und eine für Jerry Bruckheimer. Er wird zwar als Shelby GT500 bezeichnet, ist aber kein Shelby.
Nichts desto trotz kann man heute welche kaufen und sind Umbauten von 67er Fastbacks. Auch BodyKits werden verkauft um dem geneigten 67er Fastback Besitzer einen Umbau in Eigenregie zu ermöglichen. Übrigens baut niemand (ausser Jerry Bruckheimer) einen echten Shelby zur Elly um. Echte Shelbys sind selten und extrem teuer. Ein solches Fahrzeug umzubauen wäre wohl die größte Sünde die man sich in Mustangkreisen leisten könnte.
Die Kosten für einen Umbau sind aber auch ohne einen echten Shelby als Basis immens (je nachdem wie genau man es mit der Umsetzung nimmt und wieviel man selber machen kann). Man benötigt die Basis (einen 67er oder 68er Fastback) die nicht zuletzt wegen des Films schwer zu bekommen und dann auch noch teuer ist, den BodyKit, viele weitere Tei-le, viel Zeit und viel handwerkliches Geschick.
In den USA wurden „Eleanors“ von UniquePerformance in Kleinserie mit modernerer Technik hergestellt, sie sind am GT500E Schriftzug zu erkennen. Diese wurden dann duch Handauflegen von Carroll Shelby zu echten Shelbys, mit Eintrag in die Shelby Registry. Ein Blick in deren Preisliste lässt erahnen, dass man sich nicht für ein Taschengeld eine Elly in die Garage stellen kann.
Da die Firma UniquePerformance sich wohl nicht ganz an die gesetzlichen Regeln gehalten hat, ist diese Elly-Quelle versiegt.
Im Eigenbau kommt man etwas günstiger Weg, allerdings ist das auch mit zeitlich hohem Aufwand und vielen Nerven verbunden. Rechne beim Eigenbau mit 50.000 Euro, dann bist du auf der sicheren Seite.
Neben den hohen Kosten gibt es allerdings noch den Haken, dass man Schwierigkeiten mit der H-Zulassung bekommen wird, da der Umbau eben nicht historisch zeitgenössich ist. Hauptargument hier sind die 17 Zoll Felgen.

Ich hoffe dieser Beitrag konnte deinen Einstieg etwas erleichtern und hat dich nicht zu sehr entmutigt. In den Tiefen des Forums und den Technikseiten sind noch viel mehr Informationen vorhanden, also einfach mal umschauen.
Hier ist die Übersicht der Tipps und Tricks (nur für Supporter):LINK
Die Suchfunktion für das Forum findest du hier: LINK

Und wenn du das alles hier gelesen hast und dir auch noch die Informationen hinter den Links angesehen hast und dennoch Fragen hast... tja, dafür gibt es dann das Forum
Bei der Nutzung des Forums sollte man sich an ein paar Regeln halten, die hier einzusehen sind:LINK


Das Forum ist in Rubriken unterteilt, was beim Besuch der Startseite nicht offensichtlich ist, da hier die aktuellsten Beiträge aller Rubriken aufgeführt sind.

Eine Übersicht über die Rubriken findet man hier:LINK und Hinweise bezüglich der Nutzung des Forum findest du im FAQ:LINK


Sollten mal Probleme in Bezug auf diese Site oder im Forum auftreten, so kann man sich auch direkt an einen der Moderatoren wenden. Die entsprechenden Kontakte findest du hier:
LINK

Viel Spass bei Dr-Mustang



Posted by coolcars on Wednesday, March 05, 2014 (11:30:26) (24904 reads) [ Administration ]

"Ich bin neu hier, hab keine Ahnung und will unbedingt nen Mustang" | Login/Create an Account | 1 comment
Threshold
The comments are owned by the poster. We aren't responsible for their content.

Nachwuchs aus Soest (Score: 1 )
by grolloVmax on Monday, July 21, 2014 (15:53:43)
(User Info | Send a Message)
Hi,

ich heiße Sven Groll, bin 22 Jahre alt und stamme aus Soest in NRW. Zur Zeit studiere ich Luft-und-Raumfahrttechnik an der UniBW-München und bin somit Soldat und Student in einem.
Zu meinen Interessen zähle ich insbesondere Sport verschiedenster Art, Musik (bevorzugt Rock und Metal aber auch sonst fast alles), so zeimlich alles was man mit Freunden unternehmen kann und vor allem Autos.
Seit meinem 14. Lebensjahr fasziniert mich der 67er Mustang, am liebsten als Cabriolet in rot. Ich besitze Ihn schon in vielen Ausführungen als Modellauto, aber jetzt soll nach jahrelangem sparen halt ein echter her!!!
Da ich es aufgrund meiner technischen Vorerfahrung als relativ schwierig erachte, mir ohne Hilfe so eine Auto zuzulegen hoffe ich hier im Forum Unterstützung zu erhalten. Im Gegenzug bin ich natürlich auch bereit, im Rahmen meiner Möglichkeiten mal mit anzufassen, wenns brennt.

Auf das Forum bin ich übrigens auf dem Treffen in Oberhausen letzten Samstag aufmerksam geworden.



Toggle Content Related Links
Hat dir der Artikel geholfen

Ja
Nein



Results :: Polls

Votes: 10
Comments: 1

Toggle Content Related Links

Toggle Content Article Rating
Average Score: 3.5
Votes: 6


Please take a second and vote for this article:

Excellent
Very Good
Good
Regular
Bad


Toggle Content Options

Toggle Content WELCOME!

Welcome Anonymous

Nickname
Password

Membership:
Latest: lwboss
New Today: 0
New Yesterday: 3
Overall: 10713

People Online:
Members: 6
Visitors: 211
Bots: 2
Staff: 0
Staff Online:

No staff members are online!

Toggle Content Termine
USCARTREFFEN.de

US-Car-Treffen,
Stammtische & regelmässige
Treffen in Europa/USA:
www.uscartreffen.de

All logos and trademarks in this site are property of the dr-mustang team or their respective owners.
The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by dr-mustang team. 2015mustang.de

2015mustang.de
Interactive software released under GNU GPL, Code Credits, Privacy Policy