dr-mustang - die us-car community  
_TOGGLE_TOGGLE
_TOGGLE HAUPTMENU

_TOGGLE GALERIE SPOT

_TOGGLE Eckhard Projekt

Eckhard Projekt
begleitende Restaurierung eines 68er Mustang
eckhard.dr-mustang.com

_TOGGLE LITERATUR & MOVIES

_TOGGLE SPRACHAUSWAHL
English Deutsch

_TOGGLE NEWCOMER

Bin zum ersten Mal hier...

Info zum Mustang
Selbstimport aus USA


Artikel › FORD GALAXIE 500 --- Eine Teilrestaurierung....
AKTUELLE THEMEN IM FORUM
Themen Re Autor Views Letzter Beitrag
Distanzscheiben am GT
Mustang Bj. 05 - 09 (S197)
1 19.11.2017
MillerMilk
8 19.11.2017, 21:46
MW2016 
Spannungsregler defekt->elektr. oder mech. nehmen?
Mustang Bj. 64½ - 73
2 19.11.2017
Space_cowboy
31 19.11.2017, 21:37
lars 
Speed Pro Kolben +8cc
8-Zylinder
0 19.11.2017
stimpi69
10 19.11.2017, 20:51
stimpi69 
Noch ein Neuer aus Thüringen
Bin neu hier und stelle mich mal vor
9 18.11.2017
Brus
67 19.11.2017, 20:24
teasyeasy 
Einbau Koppelstangen
Mustang Bj. 05 - 09 (S197)
5 19.11.2017
Schenja
43 19.11.2017, 20:23
Fischismustang2005 
Alternative zu den Umrüstrelais gesucht
Mustang Bj. 2011/12
2 18.11.2017
teasyeasy
52 19.11.2017, 20:21
teasyeasy 
1938- Plymouth Business Coupe - frame off Resto
Dodge . Mopar . Chrysler [ PagesPages: 1 ... 4, 5, 6 ]
77 29.06.2017
grautier
1857 19.11.2017, 19:17
grautier 
Welcher Vergaser für C-Code
Mustang Bj. 64½ - 73
0 19.11.2017
Alex.c.p
13 19.11.2017, 19:11
Alex.c.p 
wo gibts lange Radmuttern mit flacher Anlagefläche...
Mustang Bj. 64½ - 73
6 19.11.2017
J.G.Schneider
47 19.11.2017, 18:51
FM4.6 
Getriebe kombatibel mit 428èr Motor
Mustang Bj. 64½ - 73
2 18.11.2017
Tomyboy77
62 19.11.2017, 18:48
Tomyboy77 
TPMS: Tire Pressure Sensor Fault - Fehlermeldung
Mustang Bj. 05 - 09 (S197)
10 27.03.2017
zoid64
509 19.11.2017, 18:31
energieverbrunzer 
Akku oder 230V Elektro Schlagschrauber zum Reifenwechseln
How To Tipps [ PagesPages: 1, 2 ]
15 25.02.2017
Fordmustang3001
374 19.11.2017, 18:07
Pirelli2017 
neues Car
Mustang Bj. 79 - 93 (Fox) [ PagesPages: 1 ... 6, 7, 8 ]
106 03.11.2016
stang_79
10862 19.11.2017, 17:58
stang_79 
Eigenbau Aluminium Rahmen für Getränkehalter
Mustang Bj. 05 - 09 (S197) [ PagesPages: 1, 2 ]
25 23.10.2017
torq_thrust
799 19.11.2017, 17:54
Cossiedriver 
H&R Trak+ Spurverbreiterungen 25mm pro Seite
Biete (Teile)
0 19.11.2017
Patrick84
23 19.11.2017, 16:41
Patrick84 
Meine USA-Reise durch Florida 2017
Touren/Urlaub Reisetipps [ PagesPages: 1, 2 ]
19 14.11.2017
Fridolin
531 19.11.2017, 16:41
Fridolin 
Mustang II 1978 Kleinanzeigen Garagenfund
Mustang Bj. 74 - 78 (II) [ PagesPages: 1, 2 ]
25 16.11.2017
greenflash79
220 19.11.2017, 16:35
SilverPony 
Frage zu Vergaserdichtung Rochester Quadrajet 4GC
General Motors
0 19.11.2017
V8-Fan
5 19.11.2017, 14:43
V8-Fan 
Nordtermine 2018
Hamburg [ PagesPages: 1, 2 ]
16 04.10.2017
JP85
1780 19.11.2017, 14:35
JP85 
TPMS Bypass
Mustang Bj. 2011/12
3 17.11.2017
villacher1981
106 19.11.2017, 13:11
villacher1981 
Neues Mitglied aus Nordhessen
Bin neu hier und stelle mich mal vor [ PagesPages: 1 ... 3, 4, 5 ]
60 15.11.2017
Schmiddi09
534 19.11.2017, 12:46
Schmiddi09 
Cooper Cobra 225/70 r14
Biete (Teile)
2 18.11.2017
FM4.6
55 19.11.2017, 11:46
FM4.6 
Tips für Autosendungen
TV-Tips / Clips / Kino News [ PagesPages: 1 ... 117, 118, 119 ]
1772 10.03.2013
rasse
16921 19.11.2017, 11:35
rasse 
Plötzlicher Leistungsverlust unter Last
Mustang Bj. 64½ - 73
4 16.10.2017
Norge
120 19.11.2017, 11:23
haka 
Neues Mitglied aus Thüringen
Bin neu hier und stelle mich mal vor
6 18.11.2017
teasyeasy
88 19.11.2017, 10:25
Brus 
Motorrevision 289er
Mustang Bj. 64½ - 73
10 16.11.2017
almmille
247 19.11.2017, 10:21
almmille 
1966 Mustang Coupé - Vollresto
Restauration [ PagesPages: 1 ... 26, 27, 28 ]
418 19.06.2017
muetze
7367 19.11.2017, 09:35
muetze 
Suche Spurverbreiterung
Suche
0 19.11.2017
BenHur1970
22 19.11.2017, 09:01
BenHur1970 
Motorproblem 67er 289 C Code
Mustang Bj. 64½ - 73 [ PagesPages: 1, 2 ]
18 16.11.2017
Coilman
267 19.11.2017, 05:46
Galaxian 
Dotsch Ram
Dodge . Mopar . Chrysler
8 17.11.2017
Buell
114 19.11.2017, 01:13
Buell 
     

Letzte NEWS
 2 Rohr Auspuffanlage am 1979 M...
 How to rebuild a 50A Motorcraf...
 Umbau Edelbrockvergaser von Ha...
 Tipps zum Oldtimer Kauf
 Bremsbelüftung am 2015 Mustan...
Letzte LINKS
 crashescars
 2015 Ford Mustang S550 Forum
 OLDTIMER.ZONE
 Steele Rubber Products
 E.C.S. Automotive Concepts
Letzte TIPPS&TRICKS
 Ford Dagenham Getriebe 3 Gang ...
 Brake Tool Bremstrommel und Be...
 OBD-II ABS Codes
 Mustang Front/Heck Scheiben An...
 Verteiler Vacuumdose mit 1 ode...

Angefangen hat alles mit nächtlichem durchstöbern von Kleinanzeigen. Als ich Mitte Mai bei Mobile. de Einen 66er Galaxie entdeckte. Laut Beschreibung des Verkäufers gar nicht so schlecht (Motor ölt, Tank hat kleines Leck,2 Roststellen am Radkasten...)



Also am nächsten morgen sofort angerufen. Ja, der Ford ist noch da. Allerdings würde gleich jemand kommen-Mist ! Da 60s Ford in Deutschland selten im Angebot sind und Ich für solche Cars eigentlich immer zu haben bin. Am Nachmittag rief der Verkäufer dann an und erklärte mir das der Interessent irgendwas tauschen wollte, worauf er keinen Bock habe. Alles klar ! Also habe ich mich am nächsten morgen auf den Weg nach Berlin gemacht. Nachdem wir uns am Palast der Republik mit dem Verkäufer getroffen haben , gab es noch eine Fahrt durch unzählige Berliner Stadtteile, bis wir etwas außerhalb endlich am Standort des Galaxie eintreffen. Bei der Besichtigung im strömenden Regen fallen als erstes diverse Spachtelstellen im Bereich der Radläufe und Endspitzen auf. Die Innenausstattung präsentiert sich in brauchbarem Zustand, leider glänzt einer der inneren Türgriffe durch Abwesenheit...

Im Motorraum fällt als erstes ein neuer Edelbrock Vergaser auf einem Edelbrock Intake auf-sehr schön ! Leider läuft der Motor wie ein Sack Muscheln und drückt aus allen möglichen Öffnungen (inklusive Ölmessstab !) das Öl heraus. Also Motor Schrott ! Da ich noch einen 302 Motor aus einem 79er Mustang rumliegen habe, der seit längerer Zeit auf ein Neues Einsatzgebiet wartet, stört mich das aber weniger. Die Karosse ist mal abgesehen von völlig faulen Endspitzen, die lieblos zusammengespachtelt worden sind, in recht gutem Zustand. Und es handelt sich um einen 4 door hardtop (keine B-Säule).

Das erwähnte Leck im Tank erscheint mir erst mal nicht so schlimm, da es nur langsam vor sich hin tröpfelt...Nachdem wir uns auf einen halbwegs annehmbaren Preis geeinigt haben, wird der Kauf perfekt gemacht. Und wir beschliesen, noch eine Nacht in Berlin zu bleiben und am nächsten Tag die Rückfahrt anzutreten. Am Abend sind wir mit dem Galaxie noch ausgiebig in Berlin rumgefahren, und ich hatte eigentlich keine Bedenken das die 600km Heimfahrt ein Problem sein könnten...

Am nächsten Tag sollte ich es besser wissen... Ca.50km hinter Berlin fing der Ford auf einmal an zu stottern und verweigerte jegliche Leistung, also runter von der Autobahn und mal nachgeschaut. Die Zündkontakte machten nicht mehr den besten Eindruck, aber da ich mit allem gerechnet hatte war Ersatz an Bord, und nach Austausch der Kontakte ging die Fahrt weiter allerdings nur 20km ! Dann gab es einen großen Knall und der Motor war aus und sprang nicht mehr an !

Die Zündspule hatte sich verabschiedet ! Da bei vielen alten Amis die Zündspule auf der Ansaugspinne montiert ist, sind ausfälle durch Hitzeeinwirkung vorprogrammiert... Glücklicherweise hatte ich Ersatz dabei, und nach etwas Bastelei ging es weiter. Danach verlief die Fahrt erst mal problemlos, zumindest bis zum nächsten Tankstopp, das kleine Leck im Tank hatte sich mittlerweile zu einem heftigen tropfen ausgedehnt ! Der Grund dafür war eine stümperhaft montierte Doppelrohr Auspuffanlage, die den Tank an einer Falz beschädigt hatte. Was soll ich sagen, wir sind einmal mit leerem Tank liegengeblieben und haben wohl mehr Sprit verloren wie verbraucht !!! Außerdem musste ich auf 600km ca. 5Liter Motoröl nachfüllen... Und nach fast 9 Stunden Fahrt waren wir auch schon zu Hause !!!

Das rausgedrückte Öl lief schon an der vorderen Stosstange runter. Aber immerhin wir haben es auf eigener Achse geschafft ! Natürlich war am nächsten morgen der Tank komplett leer. Also sollte dieser als erstes repariert werden. Nachdem ich 5 Liter Sprit aufgefüllt hatte machte ich mich auf den Weg zur Werkstatt von Dr. Mustang, den ich von unterwegs schon mal vorwarnte, damit er eine Auffangwanne raussuchen konnte.

Eine gemeinsame Bestandsaufnahme brachte noch zu Tage das der Experte der die Ansaugspinne montiert hat, die Stirnseitigen Dichtungen weggelassen hatte, was zu noch mehr Ölverlust führte... In den nächsten Tagen wurde der Tank ausgebaut und von Dr. Mustang geschweißt ! ( O-Ton : Kein Problem... Nein, brauchst nicht in Deckung gehen !)

Gleichzeitig wurde der alte 289er Motor ausgebaut und mein 302 zum Einbau vorbereitet. Der 302 blieb eigentlich unangetastet da er vor ca. einem Jahr sehr sauber lief. Habe den Motor lediglich gereinigt,lackiert,die Ölwanne des 289er montiert (Fox-Bodys wie der 79er Mustang haben andere Ölwannen) und die Edelbrock 4V Spinne mit Vergaser montiert, da der 302 nur ein 2V war.

Ausserdem hab ich im Motorraum die Rahmenteile und den Achskörper mit schwarzer Rostschutzfarbe lackiert. Da ich den Serpetimen Riemen des 302 Motors beibehalten wollte musste die Druckleitung der Servo Pumpe geändert werden, dies wurde von JJ mit Teilen aus seinem unerschöpflichen Fundus mal eben erledigt. Der Vorteil des breiten Antriebsriemen liegt darin das er weniger Leistung schluckt und durch eine Spannrolle viel wartungsärmer ist wie einzelne Keilriemen. Außerdem hab ich jetzt eine Servopumpe die bei höheren Drehzahlen abschaltet, und somit Geschwindigkeits abhängig ist. Was das Autobahnfahren angenehmer macht. Gleichzeitig hab ich auch auf eine Kontaktlose Zündanlage umgerüstet, die ebenfalls aus einem 79er Mustang stammt.Da der Gaszug durch einen der Vorbesitzer mittels einer Lüsterklemme fachgerecht repariert wurde, war es leider nicht möglich Vollgas zu geben.

Ich fahre jetzt einen Gaszug aus einem 80er Mustang mit V6 Motor. Um diesen zu montieren musste die Halterung des Gaspedals etwas umgeschweißt werden, war aber wie immer - Kein Problem...

Nachdem der Motor drin war wurde bei Dr. Mustang noch die Auspuffanlage geändert und die billigen Endrohre durch VA Rohre ersetzt, die mit richtigen Haltern statt angeschweißten Lochbändern befestigt wurden. Danach musste ich mit dem Galaxie erst mal einige Tage "Probe fahren"... Aber da ja eine H-Zulassung angestrebt wurde sollten natürlich auch die ganzen Rost und Spachtelflecken beseitigt werden. Und das auf eine Art die länger hält als bis zum nächsten TÜV Termin !

Da die Werkstatt von JJ meiner Meinung nach sehr gute Blecharbeiten ausführt, bin ich dann mit dem Ford nochmals dort eingelaufen. Da ich nicht schweißen kann habe ich alle angegriffenen Stellen grob herausgetrennt und den Rest dem Team von Dr. Mustang überlassen.

Die letzen Besitzer des Wagens hatten mit Spachtelmasse wirklich ganze arbeit geleistet... Durch solche "Qualitäts-Arbeit" fangen Autos erst richtig an zu rosten !!!

Alle gammligen Stellen wurden großflächig ausgetrennt und durch angefertigte Edelstahlbleche ersetzt.(Ja, das geht ! Es muss aber ein spezieller Schweißdraht verwendet werden !)

Da ich den Galaxie schnellstmöglich auf der Strasse haben wollte wurde nach den Schweißarbeiten nur das komplette Heck lackiert.

Nach Abschluss der Blech und Lackarbeiten hab bin ich dann mit dem Galaxie beim TÜV vorgefahren der noch einige Kleinigkeiten zu bemängeln hatte. Unter anderem hab Ich noch die hintere Bremse komplett erneuert. Und die Warnblinkanlage umgebaut. Beim 2.TÜV Termin gab es dann ohne Mängel eine H-Zulassung !!!

Jetzt ist der FORD erst mal fertig. Den Edelbrock Vergaser habe Ich mittlerweile gegen einen 600cfm Holley ausgetauscht. Da der 302 mit dem Edelbrock etwas wenig Leistung hatte. An der Abstimmung der Gasfabrik arbeitet Dr.Mustang noch.

Als nächstes geplant ist eine Überarbeitung und Montage der 298er Köpfe, zwecks Erhöhung der Verdichtung und eventuell andere Felgen. Sowie andere Stoßdämper hinten (jetzt Hi Jacker)

Ich bin mit dem Ford bis jetzt ca.3000 km gefahren. Der Wagen läuft absolut zuverlässig und ist Alltagstauglich. Der Verbrauch hält sich in Grenzen und der Spaßfaktor ist hoch !!!

Mal sehen was als nächstes ansteht. Auch wenn die Optik des Wagens durch die Teillackierung nicht 100% ist. Dieses Auto ist ein DRIVER !!! Es gibt nichts was blöder ist wie Leute die Ihre Wagen auf einem Hänger zu irgendwelchen Treffen bringen !!! Ich fahre fast täglich mit dem Galaxie und wenn es sein muss auch bei Wind und Wetter !

FORD GALAXIE 500

  • 302 cui - 5,0 Liter
  • C4 Automatik
  • Bj. 1966
  • 4 Door Hardtop
  • Power Brakes
  • Power steering
  • Orig.-Farbe


Eingereicht von Frank am Wednesday, 24 July 2002 (10:20:24) UTC (13185 gelesen) [ Administration ]

_TOGGLE Verwandte Links
 Mehr zu dem Thema

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema :
2005 Roush Mustang

_TOGGLE Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


_TOGGLE Einstellungen

_TOGGLE WELCOME!

Willkommen Unbekannt

Nickname
Passwort

Mitglieder:
Neuestes: Brus
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Gesamt: 10710

Anwesende Nutzer:
Mitglieder: 9
Besucher: 254
Roboter: 5
die Mitarbeiter: 1
Wer ist online:

Keine Mitglieder online!

_TOGGLE Termine
USCARTREFFEN.de

US-Car-Treffen,
Stammtische & regelmässige
Treffen in Europa/USA:
www.uscartreffen.de

All logos and trademarks in this site are property of the dr-mustang team or their respective owners.
The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by dr-mustang team. 2015mustang.de

2015mustang.de
Interactive software released under GNU GPL, Code Credits, Privacy Policy