dr-mustang - die us-car community  
_TOGGLE
_TOGGLE HAUPTMENU

_TOGGLE GALERIE SPOT

_TOGGLE Eckhard Projekt

Eckhard Projekt
begleitende Restaurierung eines 68er Mustang
eckhard.dr-mustang.com

_TOGGLE LITERATUR & MOVIES

_TOGGLE SPRACHAUSWAHL
English Deutsch

_TOGGLE NEWCOMER

Bin zum ersten Mal hier...

Info zum Mustang
Selbstimport aus USA


Forums › Technik › Pflege-Tipps und Tricks › Liquid Glass - wie gehts richtig?
Liquid Glass - wie gehts richtig?
Vinyldachpflege - Chromteile - Ledersitze - Alte Lacke - Cabrioverdecke usw.
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TheGreenMachine
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Feb 15, 2008
Beiträge: 876
Wohnort: 72805 Lichtenstein Deutschland BaWü

Ride: DHG Bullitt #3763
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 5:15    Titel: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Hallo,

meine Frau hat mir zum Geburtstag das Liquid-Glass Köfferchen geschenkt, mit Precleaner und dem Liquid Glass selbst. Soweit ich bisher weiß, sollte man das Produkt dünn auftragen und dann in der Sonne einwirken lassen.

Frage: Wie sieht es denn da aus, wenn keine Sonne scheint, bzw. nur ein Schattenplatz vorhanden ist. Kann man das Einwirken dann auch in der Garage über Nacht erreichen? Zudem kommt, dass hier im Wohngebiet viele Baustellen sind und daher auch viel Staub auf den Autos niedergeht. Daher würde ich LG lieber in der Garage auftragen und polieren, wenn das geht. Wie sieht es mit den Einwirkzeiten aus (nach Eurer Erfahrung) und wieviele Schichten machen Sinn? Gehe ich richtig in der Annahme, dass alles von Hand (also ohne Gerät) funktioniert?

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen ICQ-Nummer
Gast59
kann PN's nicht senden und empfangen


Dabei seit: Jan 05, 2004
Beiträge: 9014
Wohnort: Hamburg

Ride: 69er Cougar Hardtop, 392W Stroker, 69er Sportsroof R.I.P.
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 6:24    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Du brauchst keine "Sonne" für das Einwirken! Klappt auch in der Garage! Was die Auftragsintervalle betrifft, halte Dich an die Gebrauchsanleitung!

Liquid Glas ist ist total einfach anzuwenden. Auftragen, trocknen, abwischen, KEINE POLIEREN!

Shake Heiner...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sikogera
Oiler
Oiler


Dabei seit: Aug 17, 2009
Beiträge: 464
Wohnort: Leipzig

Ride: 12´GT Prem., Schlumpfblau, Brembos, 3,73:1
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 7:19    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Hallo,

Liquid Glass hört sich auch ganz gut an. Bisher war ich drauf und dran mir das Vorteilspack von Dodo Juice bei Lupus-Autopflege zu kaufen. Enthalten dabei sind ebenfalls nen Vorreiniger, das Wachs und diverse Auftragsutensilien, sowie Shampoo, Knete und Tücher.

Ich möchte meinen noch neuen Lack gern gut geschützt und gepflegt sehen, allerdings auch nicht mehr zeit mit putzen und Polieren als mit fahren verbringen. Auto wird eigentlich nur bei schönem Wetter rausgeholt.

Was wäre denn hier für mich am sinnvollsten?

MfG

_________________
Loud pipes saves lives
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
70Con
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Feb 05, 2007
Beiträge: 3903
Wohnort: Minden

Ride: 70er Mustang
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 7:41    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Nimm beruhigt das Liquid Glas. Die Anwendung steht auf der Verpackung und ist simpel wie Heiner schon gesagt hat.
Ergebnisse sind 1A.

_________________
Gruß Werner Wave
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
66er
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Oct 21, 2005
Beiträge: 2096
Wohnort: Hagen

Ride: 66er und S197 beide verkauft
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 9:30    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Gerade bei deinem Bullitt-Grün wirst du ein
Pin in der Hose bekommen. Bei zwei Schichten Glass
erreichst du ein Tiefenglanz der ist der Hammer!
Also erst Auto waschen, dann ab-knetten, dann den Pre-Cleaner
und dann Liquid-Glass auftragen. Am besten mit einem Baumwollpati
und mit einem Weichen Microfaser Tuch wieder runterholen.
Das mit der Sonne kommt dann später die Arbeitet dann die nächsten
Tage für dich mit und verstärkt die Schicht noch mehr!
Beim Auftragen keine Kreisenden Bewegungen sondern immer
längs Richtung. Liquid Glass am besten 3x im Abstand von 2-3 Tagen
auftragen ( je nachdem wie warm es war und wie stark die
Sonne scheint)

Wie gesagt der Tiefen Effekt bei DunkelGrün wir dich
Umhauen und der Lack fühlt sich an wie ne Teflonschicht.

MfG Seb

_________________
Auf DAUER hilft nur POWER

Ich trink auch mit "sechszylinder-Fahrern"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Scitec
Oiler
Oiler


Dabei seit: Feb 03, 2009
Beiträge: 309
Wohnort: 44267 Dortmund

Ride: 96er Mustang GT, 06er Fiesta TDCI
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 10:28    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Moin moin,

ich finde diesen Beitrag aus dem Autofplegeforum sehr gelungen. Steht alles drin was du über Liquid Glass wissen solltest ;)

www.autopflegeforum.eu...s-qhow-toq

Gruß Fabian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Scitec
Oiler
Oiler


Dabei seit: Feb 03, 2009
Beiträge: 309
Wohnort: 44267 Dortmund

Ride: 96er Mustang GT, 06er Fiesta TDCI
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 10:36    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Sikogera wrote:
Hallo,

Liquid Glass hört sich auch ganz gut an. Bisher war ich drauf und dran mir das Vorteilspack von Dodo Juice bei Lupus-Autopflege zu kaufen. Enthalten dabei sind ebenfalls nen Vorreiniger, das Wachs und diverse Auftragsutensilien, sowie Shampoo, Knete und Tücher.

Ich möchte meinen noch neuen Lack gern gut geschützt und gepflegt sehen, allerdings auch nicht mehr zeit mit putzen und Polieren als mit fahren verbringen. Auto wird eigentlich nur bei schönem Wetter rausgeholt.

Was wäre denn hier für mich am sinnvollsten?

MfG

Hallo Wave

also wenn du nicht viel Zeit hast würde ich dir entweder ein Versieglungsshampoo www.petzoldts.de/shop/...-1784.html

oder

einen Detailer der eine dünne Versiegelungsschicht aufträgt www.lupus-autopflege.d...iler-473ml empfehlen. (So wird es verwendet: www.youtube.com/watch?...ature=plcp )

Hab beide Sachen zu Hause und finde beides klasse. Klar wird keins der Produkte eine Versieglung wie zb beim Liquid Glass auftragen, aber der Wagen ist meistens so 3 Wochen nur durch die o.g. Produkte geschützt. Sprich bis zur nächsten Wäsche. Gerade der Detailer bringt einen Tiefe und einen super Glanz in den Lack. Man kann die Versiegelungsschichten beim Detailer auch schichten.

Gruß Fabian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sikogera
Oiler
Oiler


Dabei seit: Aug 17, 2009
Beiträge: 464
Wohnort: Leipzig

Ride: 12´GT Prem., Schlumpfblau, Brembos, 3,73:1
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 11:22    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Hallo,vielen dank schonmal für die hilfreichen Tipps. Also "nicht viel Zeit" ist ja auch ein dehnbarer Begriff. Ich bin schon bereit bei jeder Wäsche (ca. aller 2 Wochen) auch noch etwas Zeit in die Versiegelung zu investieren. Ich möchte halt nur nicht mehr putzen und pflegen als fahren. Hab mir mal so ein paar Beschreibungen zwecks liquid Glass durchgelesen. Scheint ja doch recht anwenderfreundlich zu sein.
Kriegt man damit auch leichte oberflächliche Kratzer raus? Also ich meine die im Klarlack, die man meist nur bei direktem Sonnenlicht sieht.

MfG

_________________
Loud pipes saves lives
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Scitec
Oiler
Oiler


Dabei seit: Feb 03, 2009
Beiträge: 309
Wohnort: 44267 Dortmund

Ride: 96er Mustang GT, 06er Fiesta TDCI
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 11:50    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Hallo,

kein Problem ;) So oft braucht man das Liquid Glass nicht auftragen. Wenn man da 3 oder 4 Schichten aufträgt und danach den Wagen nur per Hand wäscht inkl. guter Shampoos und guter Waschschwämme, hat man locker die die ganze Saison ruhe. Waschtraßen würde ich danach meiden. Oft sind diese so "aggresiv" das die Versieglung abgetragen wird.

Zu den Kratzern. Mit Liquid Glass wirst du diese nicht rausbekommen. Da musst du zu einer Politur greifen. Am günstigen ist es, wenn man zu einer Handpolitur greift. Danach auch immer nur per Hand waschen. Sonst sind die Krazter sofort wieder da.

Gruß Fabian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sikogera
Oiler
Oiler


Dabei seit: Aug 17, 2009
Beiträge: 464
Wohnort: Leipzig

Ride: 12´GT Prem., Schlumpfblau, Brembos, 3,73:1
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 13:13    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Hm, Kratzer ist vielleicht übertrieben. Sind so ganz feine Schlieren die man nur bei sonneneinstrahlung sieht. Das Pony bekommt nur handwäsche. Aber 100% Kratzer-/Schlierenfrei geht's eben doch nicht.
Hatte mir schon extra waschutensilien besorgt, sodass auch die Wäsche ansich recht schonend ist.
Denke ich werde mir das liquid Glass im Koffer auch gönnen. Noch Knete dazu, das müsste dann erstmal reichen.

MfG

_________________
Loud pipes saves lives
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Scitec
Oiler
Oiler


Dabei seit: Feb 03, 2009
Beiträge: 309
Wohnort: 44267 Dortmund

Ride: 96er Mustang GT, 06er Fiesta TDCI
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 14:18    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Ja ich weiß was du meinst (http://www.autogeekonline.net/gallery/data/500/decklid_swirls.jpg)

Wie wäscht du denn dein Auto? Welche Produkte benutzt du ?

Gruß Fabian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sikogera
Oiler
Oiler


Dabei seit: Aug 17, 2009
Beiträge: 464
Wohnort: Leipzig

Ride: 12´GT Prem., Schlumpfblau, Brembos, 3,73:1
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 16:43    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Hallo Fabi,

So schlimm sieht das bei weitem nich aus bei mir. Sind klitzekleine Mikrokratzer, nicht kreisförmig, sondern gerade, so wie die Waschrichtung sein sollte. Auch nich so viele und nich so dicht. Eben nur ganz vereinzelt. Ich mach morgen mal ein Foto wenn ich wieder z.H. bin.

Waschzeug hatte ich mir bestellt von Lupus:
2 Rieseneimer mit Deckel und Grit Guard Einsatz
Chemical-Guys-Premium-Thick-Wash-Mitt-Waschhandschuh
Orange Drying Towel
Dodo Juice Sour Power Probe

Und dann halt nach der 2-Eimer Methode waschen und trocknen

MfG

_________________
Loud pipes saves lives
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Scitec
Oiler
Oiler


Dabei seit: Feb 03, 2009
Beiträge: 309
Wohnort: 44267 Dortmund

Ride: 96er Mustang GT, 06er Fiesta TDCI
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 17:11    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Hallo,

es könnte sein das der Chemical-Guys-Premium-Thick-Wash-Mitt-Waschhandschuh nicht so gut ist. Der soll wohl viel zu grob sein. Im Autopflegeforum wurde der schon oft schlecht gemacht, weil dieser Swirls in den Lack zieht.

www.autopflegeforum.eu...adID=13678

Sonst machst du alles richtig. Könnte mir halt nur vorstellen das der Schwamm nicht ok ist

Gruß Fabi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sikogera
Oiler
Oiler


Dabei seit: Aug 17, 2009
Beiträge: 464
Wohnort: Leipzig

Ride: 12´GT Prem., Schlumpfblau, Brembos, 3,73:1
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 18:09    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Scheisse, das könnte sein. So richtig weich wie z.b. das Trockentuch ist der Handschuh nicht. Hm, und nun? Welchen kann man stattdessen empfehlen?
Und bekomm ich diese Swirls, wenns denn welche sind, mit dem LG raus oder muss ich da schon mit Politur ran?

MfG

_________________
Loud pipes saves lives
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
monte79
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Nov 28, 2004
Beiträge: 822
Wohnort: Braunschweig

Ride: 1983 El Camino Conquista
PostenVerfasst am: Tue, 01 May 2012 19:46    Titel: Re: Liquid Glass - wie gehts richtig? Antworten mit Zitat

Hi, ich verwende auch Liquid Glass und man erzielt bei richtiger Anwendung super Ergebnisse. Bloß nie dick auftragen das Zeuch. Auch hat man im Nachhinein eine langfristige Schutz-Glanzschicht. Allerdings vor dem ersten Auftragen unbedingt anständig polieren, ansonsten versiegelst du die Kratzer. Ich habe den Lack mit silikonfreier 3M-Politur vorbereitet, damit kam ich gut klar.

Viel Erfolg, monte79
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckbare Version    Foren-Übersicht Pflege-Tipps und Tricks
Seite 1 von 2
Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Gehe zu:  


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst keine Dateien herunterladen.


All logos and trademarks in this site are property of the dr-mustang team or their respective owners.
The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by dr-mustang team. 2015mustang.de

2015mustang.de
Interactive software released under GNU GPL, Code Credits, Privacy Policy