dr-mustang - die us-car community  
_TOGGLE
_TOGGLE HAUPTMENU

_TOGGLE GALERIE SPOT

_TOGGLE Eckhard Projekt

Eckhard Projekt
begleitende Restaurierung eines 68er Mustang
eckhard.dr-mustang.com

_TOGGLE LITERATUR & MOVIES

_TOGGLE SPRACHAUSWAHL
English Deutsch

_TOGGLE NEWCOMER

Bin zum ersten Mal hier...

Info zum Mustang
Selbstimport aus USA


Forums › Händler Forum › schropp-fahrzeugtechnik › Optimierung eines Mustang im Seriensetup
Optimierung eines Mustang im Seriensetup
SCT Händler & Tuner, individuelle Abstimmung, Leistungsmessung, Wartung und Reparatur

Gehe zu Seite 1,
2, 3, 4  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alphamax35
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Jul 10, 2010
Beiträge: 88
Wohnort: 51145 Köln

Ride: 2007 er GT / CS weiß
PostenVerfasst am: Sun, 02 Jan 2011 13:49    Titel: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

hallo zusammen...und die besten neujahrsgrüße!

da ich für den 13.1. bei der firma schropp zu einer entsprechenden maßnahme incl. vorherigem (und nach der optimierung auch abschließendem) lauf auf dem prüfstand verabredet bin, stelle ich meine frage mal an diesem ort... möglicherweise habe ich ja das glück das die fachleute hier mitlesen:

verabredet ist eine mod der serienprogramierung zur anpassung an hiesige verhältnisse und an den hiesigen sprit. in der absprache habe ich die verwendung von dem üblichen superbenzin vereinbart, super plus hielt ich nicht wirklich für sinnvoll.

nun werden wir in den nächsten wochen / monaten flächendeckend diese neue, zusammengeschüttete e10 zeugs bekommen.... mit etwas anderen eigenschaften bei der verbrennung bzw dem erwartet leicht erhöhten verbrauch.

vor diesem hintergrund dürfte eine auf den aktuellen sprit angepasste software nicht wirklich sinnvoll sein ... oder?

mit der neuen plörre fehlt jetzt wohl noch jede erfahrung also kann man auf die wohl noch nicht passgenau abstimmen (richtig?)

was wäre denn die konsequenz, wenn ich den wagen auf superplus abstimmen lasse, später dann aber auch das e10 zeugs tanke? läuft er dann ordentlich, nur mit etwas weniger leistung, oder sind irgendwelche probleme zu erwarten.

die preise für das e10 werden ja etwas höher erwartet als die bisherigen superpreise.... was dann aber auch einen anstieg der superplus preise nach sich ziehen dürfte.... sonst kauft ja keiner das e10 zeugs


die frage an die fachleute lautet somit: welche abstimmung auf welchen sprit macht zur zeit unter kosten/nutzen aspekten wahrscheinlich am meisten sinn?
...verschieben möchte ich die ganze aktion nicht, da ich an diesem tag im janunar ohnehin dort vorbeikomme, und somit der lange weg nicht ins gewicht fällt.

ich könnte mir vorstellen das diese frage auch für eine ganze reihe anderer fahrer interessant sein könnte.... die bisher auch mit einem speziell abgestimmten tune unterwegs sind...

gruß
ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
usch
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Jul 20, 2009
Beiträge: 585
Wohnort: 21423 Winsen/Luhe

Ride: Fahrrad zur Arbeit! Ansonsten 2008er GT/CS Convertible!
PostenVerfasst am: Sun, 02 Jan 2011 14:02    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

Hallo!

Hab jetzt auch nicht soviel Ahnung davon, was aber auf jeden Fall nicht gemacht werden sollte ist mit nem Superplus-Tune zwischendurch Benzin mit niedriger Oktanzahl zu tanken ( wozu das normale E10 Benzin ja wohl auch zu zählen wäre).
ich denke der Herr Schopp wird sich diesbezüglich (E10 Sprit) auch schon Gedanken gemacht haben, hast ihn schon darauf angesprochen?

Gruß

Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Alphamax35
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Jul 10, 2010
Beiträge: 88
Wohnort: 51145 Köln

Ride: 2007 er GT / CS weiß
PostenVerfasst am: Sun, 02 Jan 2011 14:20    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

neee... bisher noch nicht... das ganze fiel mir gestern ein... und heute ist ja mal sonntag.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
schropp-fahrzeugtechnik
Support Händler
Support Händler


Dabei seit: Jun 01, 2010
Beiträge: 335
Wohnort: 71101 Schönaich

Ride: 2015 Mustang SF360
PostenVerfasst am: Mon, 03 Jan 2011 13:38    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

vorab: wirklich Erfahrung mit E10 hat noch niemand, E10 gibts bis jetzt nicht und die Einführung scheint auch nicht so glatt und pünktlich zu verlaufen wie angekündigt:
auto.t-online.de/e-10-...8826/index

aber trotzdem eine interessante Frage aber meiner subjektiven Meinung nach für das erstellen von tuning-files unbedeutend.
E10 heisst Beimischung von 10 % satt bisher 5 % Bioethanol.
Ethanol ist ein Alkohol mit mind Klopffestigkeit ROZ 104.
Mal angenommen es würden 10% ROZ 104 Ethanol zu einem ROZ 95 Super-Kraftstoff beigemischt wäre dann das rein rechnerisch ein Sprit mit 95.9 ROZ.
Das heisst für tuning-files entsteht durch das Ethanol kein Nachteil, im Gegenteil, die Klopfregelung würde einen Ticken mehr Zündung zulassen.

evtl E10 Probleme hängen also nicht vom tuning-file ab sondern von der grundsätzlichen E10 Problematik wie evtl. Lösungseigenschaften auf Dichtungen u.Ä. und Korrosion bei Aluminium.
Eine E10-Verträglichkeit ist also mit dem Fahrzeughersteller zu klären.

Gruss, Peter

_________________
Superflow Allradleistungsprüfstand
offizieller SCT-Tuner/Händler
www.schropp-tuning.com
American Passion meets German Engineering


aktuelle news und pics
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Alphamax35
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Jul 10, 2010
Beiträge: 88
Wohnort: 51145 Köln

Ride: 2007 er GT / CS weiß
PostenVerfasst am: Mon, 03 Jan 2011 13:47    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

Ah, hallo Peter!

Auf deine Äußerung zum Thema hatte ich gehofft, da wir uns ja in Kürze auf deinem Prüfstand treffen.

Somit brauche ich mir also für den Tune auf übliches Superbenzin (hatten wir ja am Telefon so vorbesprochen) keine Gedanken machen, da das Thema e10 für den Mustang Baujahr 07 ja angeblich kein Problem sein sollte, .... und nach deiner Annahme der Einfluß auf das Tuningfile vernachlässigt werden kann?

Da bleibt dann natürlich die Frage nach den angeblich zu erwartenden etwas höheren Verbräuchen bei Verwendung von e10. Könnte es rechnerisch tatsächlich interessant werden, wenn man den Wagen auf Superplus abstimmt, dafür aber etwas bessere Verbrauchswerte hat?
Schon klar Peter, das ist etwas Glaskugelguckerei.... aber evtl. kannst aufgrund deines wohl definitiv besseren Verständnisses von Sprit und Verbrennung auch hierzu was anmerken....

Ich stelle diese Fragen wie gesagt offen, da es bestimmt reichlich Interessenten dafür gibt.... man sieht es glaube ich auch an den recht zahlreichen Lesern bei wenigen Kommentaren.....

Danke Dir sehr für die Hilfe :-)

Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
schropp-fahrzeugtechnik
Support Händler
Support Händler


Dabei seit: Jun 01, 2010
Beiträge: 335
Wohnort: 71101 Schönaich

Ride: 2015 Mustang SF360
PostenVerfasst am: Wed, 05 Jan 2011 11:53    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

wie gesagt, Erfahrung mit E10 gibts nicht wirklich. Also werden sich auch Auswirkungen auf den Verbrauch erst noch zeigen.

Aber grundsätzlich würde ich nicht dazu raten ein tuning zu machen nur unter dem Verbrauchsaspekt. Die Kosten für Xcal, Tuning und Super-Plus rechnen sich nicht über den Verbrauch.
Ein anständig abgestimmtes Auto braucht in der Regel etwas weniger Sprit, das sollte man als angenehmen Nebeneffekt zum tuning sehen aber nicht die Entscheidung für oder gegen ein tune davon abhängig machen. Das ganze ist natürlich auch sehr vom Gasfuss abhängig :-)

Und ganz allgemein zum tuning: Ein reines Öko-tuning nur um den Verbrauch zu senken bieten wir gar nicht an. Es widerstebt mir völlig, ein Auto zu kastrieren nur um den Verbrauch etwas zu senken. Über die dadurch möglichen technischen Probleme will ich gar nicht erst nachdenken. In dem Fall sollte man vielleicht lieber darüber nachdenken ob ein V8 das richtige Auto ist…

Gruss, Peter

_________________
Superflow Allradleistungsprüfstand
offizieller SCT-Tuner/Händler
www.schropp-tuning.com
American Passion meets German Engineering


aktuelle news und pics
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Alphamax35
Snoopier
Snoopier


Dabei seit: Jul 10, 2010
Beiträge: 88
Wohnort: 51145 Köln

Ride: 2007 er GT / CS weiß
PostenVerfasst am: Wed, 05 Jan 2011 16:01    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

ja, kann ich alles gut nachvollziehen.... wir beide sehen uns am 13.1. und machen genau das was wir telefonisch schon beredet haben ( ich denke du hast mich längst identifiziert :-) ) ... und danach freue ich mich auf einen wagen der noch etwas schöner läuft als jetzt und dabei etwas sicherer ist.

alles andere sind nur gedanken .... manche kann man zu ende denken, andere machen, wie du schon schreibst... nicht wirklich sinn.

reichlich Grüße
ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Imprint
Oiler
Oiler


Dabei seit: Jul 28, 2010
Beiträge: 260
Wohnort: 39307Genthin

Ride:
PostenVerfasst am: Wed, 05 Jan 2011 16:07    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

mich tät mal interessieren was so ein einstellspass kostet ...

also wenn och ein paar sachen umgebastelt hab wäre so ein setup auch mal nötig ..
auch in ruhigem gewissen das er eben gut läuft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MustangGT2010
Oiler
Oiler


Dabei seit: Dec 06, 2009
Beiträge: 145
Wohnort: 76879 Ottersheim

Ride: 2010er Mustang GT
PostenVerfasst am: Thu, 06 Jan 2011 17:41    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

Ich will jetzt nicht ins Detail gehen. Aber für nen runden Tausender gibts für den 2010er GT beim Peter 348,8 PS und 483,1 NM. Fragt Peter wie es geht.

_________________
Gruß Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Pony-Joker
Walking Library
Walking Library


Dabei seit: Oct 18, 2009
Beiträge: 2755
Wohnort: 72351 Geislingen bei Balingen

Ride: Mustang GT 2010
PostenVerfasst am: Fri, 07 Jan 2011 11:57    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

MustangGT2010 wrote:
Ich will jetzt nicht ins Detail gehen. Aber für nen runden Tausender gibts für den 2010er GT beim Peter 348,8 PS und 483,1 NM. Fragt Peter wie es geht.

Komplett mit "Stock" oder wurde an der Hardware etwas geändert?

_________________
Plastik rostet nicht: Pony-Jokers Ride Kontakt: JOKERS_GAME @ web.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
SomanXL
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Apr 09, 2010
Beiträge: 767
Wohnort: 63225 Langen, Hessen

Ride: 09er GT 45th anniversary
PostenVerfasst am: Fri, 07 Jan 2011 12:01    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

Tippe mal auf CAI und Tune Okido

Ich kann ähnliches bestätigen für meinen 09er GT:

332PS 480NM

Vermute aber es kommt auch ein wenig auf die Ausgangsbasis an, es soll ja Mustangs geben die Serie nur 280PS bringen.

Grüße

Mathias

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen ICQ-Nummer
dino348
Oiler
Oiler


Dabei seit: Nov 12, 2010
Beiträge: 222
Wohnort: Hannover

Ride:
PostenVerfasst am: Fri, 07 Jan 2011 12:04    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

MustangGT2010 wrote:
Ich will jetzt nicht ins Detail gehen. Aber für nen runden Tausender gibts für den 2010er GT beim Peter 348,8 PS und 483,1 NM. Fragt Peter wie es geht.

an der Kurbelwelle oder am Rad? Wave
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
SomanXL
Postaholik
Postaholik


Dabei seit: Apr 09, 2010
Beiträge: 767
Wohnort: 63225 Langen, Hessen

Ride: 09er GT 45th anniversary
PostenVerfasst am: Fri, 07 Jan 2011 12:08    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

Surprised Da brauchts ja schon fast nen Kompressor um die Leistung am Rad zu bekommen, bei der fortschrittlichen Drivetrain des Mustangs :-)

Grüße

Mathias

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen ICQ-Nummer
MustangGT2010
Oiler
Oiler


Dabei seit: Dec 06, 2009
Beiträge: 145
Wohnort: 76879 Ottersheim

Ride: 2010er Mustang GT
PostenVerfasst am: Fri, 07 Jan 2011 17:15    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

Es sind DIN PS.
Kein CAI, aber ein klein wenig Hardware. Wie gesagt, fragt Peter.

_________________
Gruß Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
malibu426
Händler kann keine PN´s beantworten
Händler kann keine PN´s beantworten


Dabei seit: Oct 14, 2006
Beiträge: 396

Ride: GT 2005, Automatik
PostenVerfasst am: Thu, 24 Feb 2011 10:47    Titel: Re: Optimierung eines Mustang im Seriensetup Antworten mit Zitat

wenn es keiner macht, will ich mal peter fragen!
knapp 350 ps hört sich gut an!

_________________
VG Dany
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckbare Version    Foren-Übersicht schropp-fahrzeugtechnik
Seite 1 von 4
Alle Zeitangaben sind in GMT + 1 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter



Gehe zu:  


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst keine Dateien anhängen.
Du kannst Dateien herunterladen.


All logos and trademarks in this site are property of the dr-mustang team or their respective owners.
The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by dr-mustang team. 2015mustang.de

2015mustang.de
Interactive software released under GNU GPL, Code Credits, Privacy Policy